Gardasee Blick von Tignale

Buchten, kleine Häfen, touristisch pulsierende Orte und idyllische mittelalterliche Städte, am Gardasee findet man Vielfalt überall. Das milde Klima im Sommer wie im Winter lässt hier Oliven, Zitronen und Tourismus gut gedeihen, sodass Urlauber zu fast  jeder Jahreszeit gerne an den See kommen.

Komfort mit Hund: Nah zum Wasser + eingezäunte Grundstücke

Bei der Suche nach Ferienwohnungen und Ferienhäusern können Sie neben der "Entfernung zum Wasser" über die Option "Weitere Merkmale" die Suche weiter eingrenzen, z.B. "Umfriedetes Grundstück" (eingezäunte Grundstücke, Mauer, Hecke o.ä.), Seeblick  und diverse Sonder-Ausstattungen (z.B., Pool).

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Gardasee Hundestrände

Italien so nah: Pro + Contra Gardasee mit Hund?

Top: Angefangen vom Entspannung suchenden Urlauber bis zum Aktiv-Touristen, der Wandern, Segeln, Surfen oder Mountainbike fahren möchte - alle finden Ihr Plätzchen am Gardasee. Vor allem außerhalb der Hauptsaison gibt es auch ausreichend Platz für Hunde an einer Reihe von Stränden.

Flop: Im Sommer oft überfüllt. Strände, Orte und Hauptstraßen sind für Mensch und Hund dann oft zu voll. In einigen Restaurants sind immer noch keine Hunde erlaubt (zum Glück draußen oft problemlos).

Anreise wie Abreise an Wochenenden ist nicht selten eine Geduldsprobe. Wer kann, sollte die "Nadelöhre" in Richtung Norden früh morgens oder am Abend anfahren. Wenn es problemlos möglich ist, Ferienwohnung bzw. Ferienhaus bereits Freitag Abend zu verlassen, kann das je nach Verkehrslage Nerven sparen.

Für den Urlaub mit Hund sind eine Reihe von Orten am Gardasee beliebt. Unter anderem Toscolano, Gargnano, Salo, Malcesine, Torri del Benaco, Bardolino, Lazise und Sirmione. Fast genauso interessant für Hundebesitzer: Wo kann man mit seinem Hund auch direkt ans Wasser? Hier sind Tipps für vom Norden des Gardasees bis in den Süden.

Wohin am Gardasee?

Wer den Schwerpunkt seines Gardasee-Urlaubs eher in Strandnähe sieht, der wird in der südlichen Hälfte des Sees von Ost bis West die besten Bedingungen dafür finden.

Die obere Hälfte des Sees hat jedoch (mindestens) so schöne Orte für naturnahe Ferien zu bieten. Dazu einige besonders interessante Bergregionen, die sich zum Wandern mit Hund anbieten. Für Wassersportler und sportliche Mountainbiker ist diese Region des Gardasees ebenso interessant.

Hoch hinaus beim Wandern mit Hund:

  • Neben der Monte Baldo Region an der Ostseite, deren höhere Lagen von Malcesine aus auch gerne per Seilbahn erkundet werden können (Hunde zumindest offiziell nur mit Maulkorb)
  • und den vielfältigen Bergregionen des Trentino im Norden
  • bieten sich im Westen des Gardasees zwei Hochebenen etwas abseits des Trubels gut zum Wandern an. Tipps zu Tignale + Tremosine.

Siehe auch:

Beste Reisezeit: Wann mit Hund zum Gardasee?

Wer nicht nur im Liegestuhl liegen möchte, wird vor allem Frühjahr und Herbst zu schätzen wissen. Die Orte am See sind nicht überlaufen, man hat überall mehr Platz mit seinem Hund. Vor allem sind Wanderungen an den Hängen bei milden Temperaturen bei 20 Grad plus x deutlich angenhemer als im Sommer. In den heißen Monaten steigt das Thermometer bis ans obere Ende der 20er-Marke und auch darüber hinaus. Dafür kann man statistisch noch mehr Sonne tanken als in der Nebensaison. Und das angenehm aufgewärmte Wasser des Gardasees lockt Schwimmer und Wassersportler. Doch oft reichen auch bereits im Mai die Temperaturen zum Schwimmen. Hat sich der See gut aufgeheizt, bleibt das Wasservergnügen auch noch bis in den September. 

Wer im Sommer reist, hat oft im "engeren" und von hohen Bergen umgebenen Norden des Sees etwas mildere Temperaturen als im sonnendurchfluteten Süden.

Anreise-Tipps zum Gardasee

Zu Ferienzeiten (inzwischen auch schon zu Ostern) ist die Brenner-Autobahn A22 öfter überlastet. Da gilt generell zur Hauptsaison auch für die Wochenenden. Wer einen Tag früher an- bzw abreist, hat meist eine entspanntere Fahrt. Ein Zwischenstopp mit Übernachtung auf der österreichischen Seite kann eine gute Idee sein. Wer seinen Urlaub zeitlich ausreizen möchte, der entscheidet sich eben für eine Fahrt abends in die Nacht hinein

Nicht vergessen: Für Österreich benötigt man eine Autobahn-Vignette. Wer spontan fährt, kann dies auch erst auf der Reise an Tankstellen bzw. rud um die österreichische Grenze erwerben. Für die Brenner-Autobahn muss zudem eine Maut bezahlt werden.

Einreise mit Hund

Es gelten die üblichen EU-Bestimmungen für die Einreise mit Haustieren. Hunde sollten mit Mikrochip gekennzeichnet sein. Eine aktuelle Tollwut-Impfung ist obligatorisch. Diese sollte mindestens drei Wochen vor dem Urlaub erfolgen und mit anderen Impfungen über den mitgeführten EU-Heimtierausweis belegt werden können. Welpen jünger als drei Monate dürfen nicht einreisen.

Hunde-Regeln am Gardasee

In allen Orten am Gardasee können Hunde an einer bis zu 1,50 Meter langen Leine geführt werden. An bestimmten öffentlichen Orten kann es nötig sein, dem Hund einen Maulkorb anzulegen. Wichtig: Das gilt zumindest offiziell für Seilbahnen (z.B. zum Monte Baldo) und dem Bahnverkehr.

Speziell zur sommerlichen Hauptsaison sind die Strände am Gardasee überfüllt. Deshalb gibt es relativ viele Einschränkungen zur Mitnahme von Hunden. Doch eine ganze Reihe von Hundestrand-Tipps an allen Gardasee-Regionen zeigen, wo es am einfachsten ist, mit Hund am Wasser zu sitzen.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Gardasee Hundestrände

 

Hoch im Westen - Tignale und Tremosine mit Hund

Gardasee-Blick von Tignale - Monte CastelloTignale - Monte Castello Blick zum Gardasee © wok - kontim

Die Gemeinde Tignale, zwischen Gargnano und Limone sul Garda gelegen, besteht aus mehreren Ortsteilen. Von den Orten, ca. 500 Meter hoch über dem See, hat man stellenweise grandiose Ausblicke auf den See. Ein kleiner Gardasee-Hafen im Tal und ein (rauer) Strand ​“Pra de la fam", der im Sommer mit einem Shuttle-Bus angefahren wird, gehören ebenso zu Tignale.

Charakteristisch sind für die Ferien-Region Tignale relativ große Höhenunterschiede. Von ca. 500 Metern bis auf über 1500 Meter Höhe führen Wanderwege bis zu den Gipfeln. Neben Wanderungen ist das abwechslungsreiche Gelände auch bei Mountainbike-Freunden beliebt. Auf engen Trails sollte man als Wanderer diesbezüglich einen guten Blick auf seinen Hund und auf die Radler haben.

Die Vegetationszonen reichen von mediterran bis alpin. Interessant für Mensch und Hund: Gerade im Sommer ist das Klima in den höheren Lagen oftmals weniger heiß und drückend als unten am See .

Wer nicht weit hoch hinaus möchte, der kann auch etwas tiefer Schluchten und Wasserfälle im Schatten von Pinienwäldern entdecken. Ein schöner Panoramaweg führt zudem über Pontesel, Pregasio bis hinunter zum Strand (Hunde sind dort offiziell nicht erlaubt). Für die Rückkehr bietet sich im Sommer ein Shuttle-Bus an (zwischen Juni und September vier mal pro Tag).

Tremosine sul Garda

Tignale und Tremosine verbindet eine 12 Kilometer lange Bergstraße voller Kurven. Tremosine ist ein Zusammenschluss von insgesamt 18 Ortsteilen, die fast alle auf der Tremosine-Hochebene verteilt liegen. Ein Ortsteil, Campione, liegt direkt am See. Charakteristisch sind auf der Hochebene neben den hier ebenfalls vorhandenen guten Möglichkeiten zum Wandern die steil zum Gardasee abfallenden Felswände mit spektakulären Blicken in die Tiefe.

Von Pieve, dem Verwaltungssitz der Gemeinde Tremosine auf gut 400 Meter kann man auch hier bis auf hohe Lagen steigen, der höchste Punkt ist der Monte Caplone auf 1976 Metern Höhe. Von vielen Stellen der Hochebene kann man den Gardasee von oben genießen wie auch den Blick auf die östliche Bergregion des Monte Baldo.

Ferien-Ausflüge an den Gardasee

Tremosine und Tignale sind beide gut über das Straßennetz angeschlossen. Die Straßen in Seenähe führen durch eine Vielzahl von Tunneln und Galerien und ermöglichen Ausflüge zu bekannten und sehenswerten Orten am See wie z.B. das etwas mondäne Gargnano in herrlicher Lage und nach Limone sul Garda (im Sommer leider sehr überlaufen).

Über den Fährschiff-Anleger in Limone (Porto Nuovo) kann man bequem und schneller als über die kurvigen Straßen viele größere Orte am Gardasee erreichen, wunderbare Blicke auf See- und Bergwelt inklusive.  Hunde, die an Bord wollen, sollten bereit sein, über teils große, teils kleine Metallstege auf ein Schiff zu laufen.

Auf Schiffen wie in Seilbahnen und manchmal auch in Restaurants wird zumindest erwartet, einen Maulkorb mitzuführen und im Zweifel vorweisen zu können. Vor allem die Besitzer große Hunde werden manchmal  gebeten, Ihren Vierbeinern den Maulkorb anzulegen. Insgesamt ist man aber natürlich am Gardasee Urlauber mit Hund gewöhnt und wenn die Hunde verträglich sind, wird man nur selten, wie z.B. an einer Reihe von Stränden, auf besondere Einschränkungen treffen.

Im Ferienhaus-Verzeichnis finden Sie Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Region des Gardasees und der anderen oberitalienischen Seen, in denen ein Hund erlaubt ist. Die oben erwähnten Gemeinden Tremosine und Tignale befinden sich auf der Westseite des Gardasees.

 

Gardasee Ferienwohnungen + Ferienhäuser nah zum See

Für den Urlaub mit Hund sind eine Reihe von Orten am Gardasee beliebt. Unter anderem Toscolano, Gargnano, Salo, Malcesine, Torri del Benaco, Bardolino, Lazise und Sirmione.

Bei der Suche nach Ferienwohnungen und Ferienhäusern nahe zum See können Sie neben der "Entfernung zum Wasser"  über die Option "Weitere Merkmale" die Suche weiter eingrenzen, z.B. auf "Mehr als ein Haustier" und diverse Sonder-Ausstattungen ("Umfriedetes Grundstück" z.B. eingezäunt, Mauer, Hecke etc.).   

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Gardasee Hundestrände

Tipps zu weiteren Italien-Regionen

 

Wandern mit Hund in Südtirol

Südtirol kombiniert einen Mix der Kulturen aus dem Alpengrenzraum in Sprache (bzw. Dialekten) und Natur gemeinsam in einer eigenständigen Region mit einem guten Teil der italienischen Lebensart. Die schöne Südtiroler Natur am Rand der Berge lädt vielerorts zu Spaziergängen und zu größeren Wanderungen mit Hund ein.

Kaum eine andere Region in Italien verfügt auf kleinem Raum über so viele hundefreundlichen Ferienwohnungen und Ferienhäuser wie Südtirol. Beim Fokus auf Wandertouren bietet sich zudem eine lange Reiseperiode von Frühjahr bis in den goldenen Herbst für Touren in die Region an. Mehr zu Südtirol mit Hund...

Hundeurlaub-News

Nebensaison - das bedeutet vielerorts Vorteile bei Preisen und die Verfügbarkeit von Ferienwohnungen und Häusern! Hundeurlaub-Tipps für Oberbayern, die fränkischen Regionen rund um Flüsse, Seen und Wälder sowie das jährliche Silvester Hunde-Special. Vierbeiner-Tipps für deutsche Küsten wie z.B. die Lübecker Bucht oder ganz im Osten in  Mecklenburg- Vorpommern. Mehr Newsletter-Tipps

Umfriedete / eingezäunte Grundstücke?

Suchen Sie gezielt eine Ferienwohnung bzw. ein Ferienhaus mit "Umfriedeten Grundstücken" (eingezäunter Garten, Mauer, Hecke o.ä.).

Diese Seite verwendet Cookies. Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu: Datenschutzeinstellungen.