Ferienhäuser - Toskana mit Hund 2017

Hunde-Tipps + Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Bild: Ferienhaus in der Toskana auf dem Land finden

Such-Tipps für Ferienwohnungen + Ferienhäuser: Neben "Entfernung zum Wasser" bzw. "Meerblick" können Sie über die Suchoption "Weitere Merkmale" die Suche weiter eingrenzen z.B. auf "Mehr als ein Haustier", "Umfriedetes Grundstück" (eingezäunte Grundstücke, Mauer, Hecke o.ä.), diverse Sonder-Ausstattungen (z.B., Pool) sowie Agriturismo (ländlicher Urlaub) bzw. "Auf dem Bauernhof".   

Ferienwohnungen + Ferienhäuser

 

Vielseitiger Urlaub mit Hund in der Toskana - Kultur, Wein, Agriturismo

Die Toskana  ist seit jeher beliebt bei Individual-Urlaubern, die das Land auf eigene Faust entdecken wollen. Gute Gründe dafür gibt es viele:

  • Eine von Zypressen gesäumte Hügellandschaft zwischen verträumten kleinen Orten, so hat sich das idealtypische Bild der Toskana in die Herzen vieler Italien-Freunde eingeprägt.
  • Doch auch schöne Städte mit einer mittelalterlichen Altstadt und eindrucksvolle Kirchen sind genauso typisch für die Toskana wie eine lange und abwechslungsreiche Küste mit jeder Menge Strandleben.  Alle Toskana Hundestrand-Tipps
  • Die toskanische Küche und die Weine der Region haben einen hervorragenden Ruf. So zum Beispiel im Chianti-Gebiet zwischen Florenz, Siena und San Gimignano.
  • Gerade im Hinterland besteht die Möglichkeit, auf restaurierten (ehemaligen) Landgütern und auch auf aktuell bewirtschafteten Bauernhöfen und Weingütern den Urlaub zu verbringen. Die Bandbreite der Angebote im Agriturismo-Bereich ist groß. (siehe auch: Agriturismo in Italien mit Hund).

 

Siehe auch:

 

Größere Städte in der Toskana mit Hund?

Basilika in FlorenzFlorenz ist sicher die im Bezug auf Kunst und Kultur sehenswerteste Stadt der Toskana. Nachteil für Hunde-Freunde: Viele der musealen Kunstschätze und "Indoor"-Sehenswürdigkeiten fallen mit Hund aus. Vor allem im Sommer ist die großflächige Stadt heiß und die Wege sind weit. Wenig Spaß für Vier- und vielleicht auch Zweibeiner. Im Sommer reicht ein Tagesausflug.

Schon besser - die Region Siena. Die Altstadt mit seinen Gassen bietet auch im Sommer immer wieder schattige Ecken. Wunderschöne Kirchen wie der berühmte schwarz-weiße Marmordom und die Piazza del Campo wirken wirken, die Stadt selbst ist die Attraktion.

Gerade zur Hauptsaison empfiehlt es sich relativ früh am Vormittag oder erst gegen Abend Touristenorte aufzusuchen. Mensch und Hund genießen dann gleichermaßen den geringeren Trubel. Kleinere Städte sind dann oft die bessere Wahl. Die ganze Region bietet interessante und teilweise mittelalterlich anmutende Orte, z.B. das kleine Städtchen San Gimignano, dessen viele hohen Türme Zeugnis sind der alten Familien-Rivalitäten des Mittelalters zeugen

 

Ab an die toskanische Küste - Meer und Inseln mit Hund - Hundestrände

Bild: HAfen von Portoferraio auf Elba

Die über 300 Kilometer lange Region am Meer der Toskana hat für fast alle Urlaubsinteressen etwas zu bieten.

  • Küstenstädte wie Viareggio und Forte dei Marmi finden dabei ebenso regen Zuspruch wie die Naturstrände und die Macchia im Süden der Toskana.
  • Die Versilia ist geprägt durch lange, relativ flache Strände, während die Landschaft der Etruskischen Riviera vor allem durch kleine Buchten geprägt ist.
  • An vielen Hauptstränden am gesamten Mittelmeer sind Hunde zur Ferienzeit offiziell nicht gern gesehen. Eine Nichtbeachtung wird von Ort zu Ort jedoch sehr unterschiedlich gehandhabt. Wer in den  Ferien mit seinem Hund trotzdem am Meer sitzen möchte, kann sich natürlich "inoffizielle" Stellen in der Toskana außerhalb des Trubels der größeren Orte suchen.

Teils gibt es aber inzwischen sogar offizielle Hundestrände. Wir haben hier eine Liste mit Hundestrand-Tipps geordnet nach den Küsten-Regionen der Toskana angelegt.

Toskana-Hundestrände

 

Insel-Ferien in der Toskana

Mindestens für Tagesausflüge bieten sich auch die sieben Inseln vor der toskanischen Küste an: Giglio, Giannutri, Capraia, Pianosa, Montecristo Gorgona und Elba. Letztere ist auch deutlich mehr als einen kurzen Abstecher wert.

Die drittgrößte italienische Insel. Elba ist groß genug, um auch in einem längeren Urlaub immer wieder neue lohnenswerte Ausflugsziele zu finden, zudem bietet die Insel gute Wandermöglichkeiten und eine interessante Küste obendrein. Es gibt nicht wenige ausgesprochene Elba-Fans, die regelmäßig Ihren Haupturlaub auf der Insel verbringen. (Siehe: Insel-Urlaub: Elba Hunde-Tipps)

Speziell auf den Inseln werden allerdings traditionell die Unterkünfte frühzeitig knapp. Wer geographisch flexibel ist, kann aber auch noch mit etwas Glück kurzfristig freie Unterkünfte im Hinterland der Toskana finden. Wer frühzeitig im Jahr den Urlaub plant, der findet fast überall in der Toskana eine gute Auswahl für Ferienwohnungen oder Ferienhäuser mit Hund in einer der schönen nördlichen Regionen von Italien.

Ferienwohnungen + Ferienhäuser in der Toskana mit Hund

Im Ferienhaus-Verzeichnis finden Sie Ferienhaus-Vermieter in Wassernähe, die Hunde erlauben. Neben "Entfernung zum Wasser" bzw. "Meerblick" können Sie über die Suchoption "Weitere Merkmale" die Suche weiter eingrenzen z.B. auf "Mehr als ein Haustier", "Umfriedetes Grundstück" (eingezäunte Grundstücke, Mauer, Hecke o.ä.), diverse Sonder-Ausstattungen sowie Spezielle Objekte, z.B. Agriturismo (ländlicher Urlaub) bzw. "Auf dem Bauernhof". 

Ferienwohnungen + Ferienhäuser

 

Hund erlaubt im Hotel: Tipps + Verzeichnis

 

Weitere Tipps für Urlaub in Italien mit Hund und Hundestrände nach Region