Ferienhaus-Urlaub auf Sardinien mit Hund

Fähren + Hundestrand-Tipps / Ferienwohnungen + Ferienhäuser

Bild © krivinis / Fotolia

Themen: Tipps für Anreise mit Hund auf der Fähre, Hundestrände und mehr zum Ferienhaus-Urlaub auf Sardinien.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

  • Sardiniens Küste lockt mit teils wunderbaren Stränden und kleinen Buchten (Hundestrand-Tipps).
  • Positiv: Die Zahl von Vermietern, die Ferienwohnungen und Ferienhäuser an Urlauber mit Hund vermieten, hat auf Sardinien in den letzten Jahren spürbar zugenommen. Wer rechtzeitig bucht, findet auch Unterkünfte, die nahe zum Meer liegen oder mit Pool ausgestattet sind. Preislich interessant sind schöne Ferienhäuser im Hinterland.
  • Sardinien bietet hervorragende Möglichkeiten zum Wandern außerhalb der heißen Sommermonate. Wer ganz hoch hinaus will, kommt bei maximal 1800 Metern an.
  • Doch es geht auch etwas flacher und viel entspannter mit Wanderstrecken durch Pinienwälder und an schönen Ausblicken auf das Meer vorbei. Es gibt auf Sardinien auch Gebiete mit Hochebenen („Giare“), dessen Wege  durch raue Natur führen und den ursprünglichen Charakter Sardiniens weitab von touristischen Küstenorten erkunden lassen.
  • Für den Urlaub mit Hund allgemein und für das Wandern speziell bieten sich naturgemäß die weniger heißen Monate außerhalb von Juli und August an. Doch auch dann sollte man an Sonnenschutz für den Menschen, genügend Wasser und an eine geeignete Routen-Länge für die jeweilige Witterung denken, um Hunde durch die Temperaturen nicht zu überanstrengen.
  • Die Südküste von Sardinien ("Costa del Sud") gilt allgemein als eine der schönsten Abschnitte an der sardinischen Küste, was Strände und Aussichtspunkte betrifft. Viele Strände sind für Hunde in der Regel tabu (Ausnahme: Hundestrände), doch die schöne Küstenstrecke mit Aussichtspunkten zwischen Chia bis nach Porto Teulada lässt sich auch auf einem Wanderweg erkunden. Mit Hund allerdings nur an den Abschnitten angenehm, die nicht direkt an der Straße entlang führen.

Ein gesundheitliches Risiko für ihr Haustier sind Parasiten wie die von den Sandmücken übertragene Leishmaniose und natürlich Zecken. (Siehe auch Impf-Möglichkeiten: Hunde-Impfung gegen Leishmaniose? )

Tipps für Sardinien-Fähren mit Hund

Siehe auch: Hunde-Tipps für weitere Italien-Regionen

 

Hundestrände auf Sardinien

 In der Hauptsaison kann es an nicht für Hunde freigegebenen Hauptstränden teuer werden ("Knöllchen"). In der Vor- und Nachsaison versuchen auf Sardinien manche Urlauber aber auch an Hauptstränden ihr Glück. Oder man sucht nach kleinen und abgelegenen Buchten für den gemeinsamen Besuch am Meer. Oft wird in der Nebensaison zwischen Oktober bis Ende April an den Stränden nicht oder kaum kontrolliert.

Auf Sardinien gibt es zudem seit einigen Jahren eine wachsende Zahl an Hundestränden nahe zu vielen größeren Ferienorten. Teilweise werden für eine Saison wechselnde Areale für Hunde offiziell freigegeben, quasi als Konzession für einheimische Hundebesitzer. Allzu intensiv kommuniziert wird das bisher leider nicht. Man sperrt sich da doch etwas gegen eine langfristige Regelung.

Die folgenden Strand-Tipps aus italienischen Quellen können deshalb nur eine grobe Orientierung sein. Für die inhaltliche Richtigkeit und Aktualität der gesammelten Strände kann leider keine Gewähr übernommen werden. Im Zweifel kann man bei Bedarf über die örtliche Gemeinde Infos zur aktuellsten Regelung erfragen.

SardinienHunde e.V. hat netterweise eine Übersichtskarte mit Hundestrand-Tipps erstellt (Stand: 2015).

Eine relativ aktuelle Liste von Hundestränden (Naturstrände und offiziell freigegebene Strände) auf Sardinien hat in 2016 auch das ardegnainblog.it (in italienischer Sprache) zusammengestellt. Dort werden auch teilweise nach Jahren wechselnde Abschnitte gelegentlich aktualisiert.

Auch für folgende Tipps gilt: Alle Angaben ohne Gewähr. Im Zweifel gibt die örtliche Gemeinde Infos zur aktuellsten Regelung. 

Sardiniens Norden: Gallura + Costa Smeralda Hundestrände

Gallura ist eine Granit-Region im Nordosten in der Provinz Sassari. Die Costa Smeralda liegt Nordosten . Sie liegt zwischen Palau und Olbia.

Aglientu - Tavunatu Strand
Arzachena (Cannigione, Costa Smeralda) - La Sciumara Hundestrand
Arzachena (Costa Smeralda) - Hundestrand bei La Sciumara
Badesi - Hundefreundlicher Strand in Baia delle Mimose
Budoni - Fido Beach, Salineddi
Costa Rossa, abgegrenzter Bereich imam Strand der Ortschaft Li Feruli
Olbia (double) - Hundestrand in Le Saline (Punta Calvone) und in Cala Razza di Iunco
Olbia (Porto Rotondo, Costa Smeralda) - Ira Dog Beach Privè in der Nähe von Ira Beach.
Palau - Bau bau Palau – Doggie beach von Punta NeraPunta Nera
San Teodoro - Doggie Beach in Costa Caddu (25 Plätze für maximal zwei Hunde)
Santa Teresa Gallura - Porto Fido, nahe dem Strand von Porto Quadro

 

Sardiniens Westen: Oristano Hundestrände

Costa Verde, Region Oristano:

Bosa - Turas Beach
Cuglieri - Dogbeach von Torre del Pozzo (zum ersten Mal 2017 geöffnet)
Oristano - Torre Grande Dog Beach

 

Sardiniens Osten: Nuoro und Ogliastra

Bari Sardo (Doppel) - Bau Beach am Planargia und am Strand von Fico
Lotzorai - Hundestrand in Pollu Beach
Tortolì - Hundestrand von Zaccurru
Cala Gonone (Dorgali) - Hundestrand von Sos Dorroles
Siniscola - Hundestrand in der Gegend von La Caletta, in Peschiera
Posada - Dog Beach Spiaggia di Orvile

 

Sardiniens Süden

Region Cagliari Hundestrände

Poetto – nach Sturmschäden geschlossen, unklar ob inzwischen wieder offen
Capoterra - Hundestrand in der Ortschaft Loi (Viale I Maggio)
QuartuSant'Elena - Red Sea Dog Beach
Muravera - Costa Rei - Tiliguerta Dog Beach
Hundestrand von Prumari – Villaputzu. südliches Ende, nahe der Mündung des Flussess Flumendosa
Hundestrand von Sa Canna – Teulada. Vorsicht, teils scharfkantige Felsen.

 

Südwesten: Regionen Sulcis + Iglesiente Hundestrände

Arbus - Strände für Haustiere von Piscinas und Torres dei Corsari-Pistis (gegründet im Sommer 2015)
Calasetta - Dog Beach am Big Beach (bei der ehemaligen Thunfischfabrik).

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Siehe auch: Italien Regeln für Hunde : Auto, Flugzeug, Schiff, Strände

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

Tipps zu Fähren mit Hund nach Sardinien

San Giovanni di Sinis, Sardinien

San Giovanni di Sinis, Sardinien © krivinis / Fotolia

Haustierbesitzer müssen auch vor Betreten der Schiffe bzw. auf den Fähren selbst einen gültigen Haustier-Reisepass mit aktuellen Impfungen vorweisen können.

Hunde müssen auf Fähren an der Leine geführt werden und zumindest offiziell einen Maulkorb tragen (das hängt in der Praxis oft vom konkreten Hund und der jeweiligen Fähre ab, im Zweifel sollten Sie einen passenden Maulkorb aber zumindest dabei haben).

Manche Fährgesellschaften haben hundefreundlichere Transport-Regelungen als andere. Wir haben eine Reihe von Infos für Fährlinien nach Sardinien zum Vergleich für Sie gesammelt (alle Angaben ohne Gewähr).

Corsica Ferries - Sardinia Ferries:

  • In der Regel die beste Wahl für Sardinien und Korsika mit Hund. Auf diesen Fähren gibt es für Hunde die wenigsten Einschränkungen. Hunde können sich an Bord, außer im Restaurant, frei bewegen (natürlich angeleint). Man kann laut den uns vorliegenden Infos Hunde also auch in die Kabine mitnehmen (sehr interessant bei Nachtfähren). Allerdings nur bei entsprechend rechtzeitiger Buchung mit Hund und wenn eine für Haustiere und Besitzer vorgesehene Kabine noch frei ist.
  • Als im Sinne der geltenden Gesetze gefährlich eingestufte Hunderassen werden an Bord allerdings nicht akzeptiert.
  • Hunde müssen an der Leine geführt werden und einen Maulkorb tragen. Es gibt teilweise eine "Hundetoilette" an Deck.
  • Es ist den Passagieren verboten, ihren Hund bzw. ein anderes Haustier im Auto zu lassen.
  • http://www.corsica-ferries.de/

Tirrenia Fähren (Sardinien, Sizilien)

  • Relativ neu ist die Möglichkeit, auch bei Tirrenia eine begrenzte Anzahl von Kabinen für Haustierbesitzer mit Hund zu buchen. Mit Ausnahme dieser "Hundekabinen" dürfen Hunde nicht in andere Innenräumen, Gemeinschaftsräume oder Restaurants mitgenommen werden.
  • Tiere können ansonsten angeleint auf den Außenbrücken des Schiffs mitgenommen werden. Es stehen in der Regel auch externe Hundehütten auf den Fähren zur Verfügung. 
  • Hunde müssen an Bord einen Maulkorb tragen und an der Leine geführt werden.
  • Es ist strikt verboten, Tiere im Auto auf dem Parkdeck der Fähre zu lassen.
  • http://www.tirrenia.it/DE/Seiten/haustierekabine.aspx

Grimaldi Lines Fähren

  • Nicht besonders empfehlenswert mit Hund. Haustiere müssen in Transportboxen untergebracht werden, für Hunde stehen diese an Bord begrenzt zur Verfügung, für Katzen sind die Boxen mitzubringen.
  • Haustiere dürfen nicht in Kabinen, Restaurants, Bars sowie in alle anderen Innenbereiche des Schiffes.
  • Hunde müssen an der Leine geführt werden und einen Maulkorb tragen.
  • http://www.grimaldi-lines.it/en

Moby Lines Fähren

  • Seit März 2014 auf bestimmten Schiffen der Routen nach Korsika und Sardinien empfehlenswert. Auf einigen Fähren ist jetzt auch die Buchung gemeinsamer Kabinen mit Hund möglich. Mit oder ohne Fenster, inklusive "geruchsbindende Hygienematte" und Wasser-/Futternapf.
  • Haustiere haben ansonsten keinen Zutritt in die Kabinen und in Restaurants etc. sowie in alle anderen Innenbereiche des Schiffes.
  • Hunde können angeleint an Deck der meisten Fähren mitgenommen werden. Hunde müssen an der Leine geführt werden und einen Maulkorb tragen.
  • Auf einer Reihe von Fähren gibt es Tier-Kabinen oder nutzende Hundeboxen (Zwinger) an Deck. Wenn die Zwingerplätze erschöpft sind, müssen die Tiere im Außenbereich des Schiffes bleiben.
  • http://www.mobylines.de/landing/reisen_mit_tieren.html

Erfragen Sie bei Bedarf vor einer Buchung immer die aktuellen Reisebedingungen bei der Fährgesellschaft bzw. beim Reiseanbieter für die jeweilige Fähre. (Siehe auch: Fährlinien - Mit Hund Fähren in Europa)

facebook-News

Ferienwohnungen + Ferienhäuser auf Sardinien - auch mit Pool

Hier finden Sie viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Sardinien. Allerdings sollten Sie auch für die Vor- und Nachsaison nicht zu lange warten. Vor allem, wenn Sie besondere Komfort-Optionen suchen, wie zum Beispiel Ferienhäuser nahe zum Meer oder mit Pool, für Hunde speziell praktisch - teils auch abgezäunte Grundstücke.

Sie erhalten hier detaillierte Beschreibungen, zum Teil mit Kundenbewertungen, zu einer großen Zahl an Ferien-Mietobjekten auf Sardinien und in ganz Italien, in denen Hunde erlaubt sind. Mit vielen hilfreichen Optionen, um die Suche nach Ihren konkreten Bedürfnissen einzuschränken.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

 

Weitere Tipps zu Hundestränden und zum Urlaub mit Hund in Italien

 

Urlaub mit Hund europaweit

 

Allgemeine Tipps für Ferien mit Hund