Bayerischer Wald Blick über Wiese und Berge

Bayerwald-Tipps   ⇒ Ferienunterkünfte   Weitere Wander-Regionen

Ferien-Tipps für Ausflüge im Urlaub mit Hund im Bayerischen Wald. Nationalpark, Arber, Saußbachklamm, Freilichtmuseum, Städte. Ferienwohnungen, Ferienhäuser finden.

Wander-Tipps mit Hund - ohne Auto unterwegs - Hunde-Ausflüge - Winter-Skigebiete

Aktueller Hinweis: Wenn Sie Reisen in Bayern planen: Trotz vieler gelockerter Corona-Regelungen kann sich die Rechtslage auch kurzfristig wieder ändern, wenn es die epidemiologische Situation erfordert. Bitte prüfen Sie die für das jeweilige Reiseziel geltenden Bestimmungen auf den Webseiten der Landesregierungen und/oder Tourismus-Organisationen. Bundesland Bayern Corona Fragen (ext. Link, neues Browser-Fenster).

Ferienhäuser + Ferienwohnungen: Auch eingezäunte Grundstücke

Für Erholungssuchende ist der Bayerische Wald eines der beliebten Reiseziele in Deutschland. Weniger überlaufen als das Allgäu, ein teilweise raues Mittelgebirge mit guten Wandermöglichkeiten. Der Nationalpark Bayerischer Wald ergänzt die Argumente für einen Urlaub in diesem schönen Teil von Bayern. Beste Möglichkeiten also für ein verlängertes Wochenende, oder ein, zwei Wochen Urlaub mit Hund zum Ausspannen, Spazieren gehen und vom Alltagsstress entspannen. 

Finden Sie hier Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund im Bayerischen Wald, in weiteren deutschen Mittelgebirgen und Wanderregionen in den Alpen. Über Komfort-Merkmale in der Suche finden Sie auch ganz spezielle Unterkünfte, z.B. für mehrere Hunde, Entfernung zu Skigebieten, zum Wasser bzw. See-Blick oder "Umfriedete Grundstücke" (eingezäunt, Mauer, Hecke o.ä.) und weitere Sonderausstattungen.

Ferienunterkünfte

Wandern im Nationalpark Bayerischer Wald

Auf ca. 300 Kilometer führen markierte Wanderwege durch den ältesten deutschen Nationalpark mit seinen ausgedehnten Wäldern.

  • Zusammen mit dem unmittelbar angrenzenden Böhmerwald bildet der Bayerische Wald die größte zusammenhängende Waldfläche in Mitteleuropa.
  • Zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten  gilt auf 40 % der Fläche des Nationalparks Bayerischer Wald allerdings ein Wegegebot: Im Kerngebiet dürfen Sie die markierten Wege ganzjährig, und zusätzlich bestimmte sonstige Wege und Steige vom 15.07. bis 15.11. nutzen.
  • Nationalparkzentrum Lusen: Der Rundgang im Tierfreigelände am Nationalparkzentrum Lusen ist auch mit Hunden möglich (an der Leine). Mit etwas Glück können Sie dabei Bären oder Luchse beobachten.
  • Insgesamt gilt wie üblich in Nationalparks die Regel, Hunde aus Rücksichtnahme auf Tiere an der Leine zu führen

Wander-Klassiker mit Hund

Rundwanderung zum Lusen

Die Wege zum Lusen gehören zu den beliebtesten im Nationalpark Bayerischer Wald. Von oben genießt man einen schönen Weitblick, den man sich zuvor mit einem stetig aufwärts steigenden Weg erobern muss. Feste Wanderschuhe sind nötig, oben größere Felsen, Mensch und Hund sollten für die Wanderung auf den mit 1373 m der 3-höchste Berg des Bayerischen Waldes fit sein.  – Der von vielen Urlaubern gewählte Rundwanderweg ist vom kleinen Örtchen Waldhäuser gut ausgeschildert. Er führt über die Martinsklause hoch zum sagenumwobenen Teufelsloch und dann weiter über steilen Steinstufen der Himmelsleiter zum Gipfel des Lusen.  Der Rückweg führt über den Winterweg, am im Sommer bewirtschafteten Lusenschutzhaus, wo sich Mensch und Hund vom Wandern ausruhen und erfrischen können und dann über Waldhäuser Riegel wieder hinab gelangen zum Lusenparkplatz.  

Länge: 7 km, Dauer: Wanderzeit: 4 Std., Höhenunterschied: 530 m. – Anfahrt: Wander-Parkplatz Fredenbrücke, 94078 Waldhäuserwald Für ÖPNV-Freunde ohne Auto: Von Mitte Mai bis Ende Oktober Igelbus-Haltestelle im Tal im Stundentakt angefahren. Siehe auch folgene Infos zum autolosen Wandern in der Region.

Weitere Beispiele für Wanderrouten  findet man hier auf der Website des Nationalparks. Netterweise inklusive Gehzeiten und Höhenunterschieden, um für die eigenen Ansprüche und Fitness von Mensch und Hund passende Touren auswählen zu können.

Wander-Tour in der Saußbachklamm 

saussbachklamm bayerischer wald

Die Saußbachklamm  südlich von Waldkirchen gelegen, ist eine kilometerlange tief eingeschnittene Schlucht  mit großen  Granitblöcken, die vom Wasser umspült werden. Schöner Wanderweg Hunde freuen sich über das Wasser, Kinder finden die urige Schlucht und die überschaubare Länge der Strecke sowieso toll.

Länge: 6 km, Dauer: ca. 1,5 -2 Stunden, allerdings nicht im Winter begehbar. Anfahrt: Adresse Ausgangspunkt und Parkplatz: Saußmühle 1, 94065 Waldkirchen. 

Viechtach - Wandern "Um den großen Pfahl"

Eine einfache Wanderroute um eine geologische Besonderheit mitten im Bayerischen Wald. Damit ist sie sowohl auch für ältere Hunde als auch für Familien mit Kindern geeignet. Die Route kann sowohl auf  3 km abgekürzt werden oder in voller Länge (10 km). erwandert werden. Der markante weisse Quarzfelsen ist ursprünglich aus einem Riss im Gebirgsgrund entstanden der sich über lange Zeit in einer mit Schiefer und Quarz gefüllte Rinne gebildet hat.  Man wandert entlang des Pfahls durch Wälder und über Wiesen, allerdings auch auf einzelnen Strecken auf kleinen Straßen und über Wiesen.

Länge: Länge: 3 bzw. 10 km, Dauer: Bis zu 3 Std. Höhenmeter: 225 m. Anfahrt: Wanderparkplatz Großer Pfahl oberhalb von 94234 Viechtach an der B85 Prackenbacher Straße, Richtung Cham. 

Hunde-Wandern am Arber

Eigentlich müsste man sagen - die Arber. Der Kleine und der Große Arber, der alleine vier Gipfel für sich beansprucht, dazu weiter unten der Große Arbersee und natürlich der Kleine Arbersee. Der Große Arber ist mit 1.456 m der höchste Berg des Bayerischen Waldes. Hier gibt es Touren für alle Schwierigkeitsstufen, von familienfreundlcih bis Touren für erfahrene Bergfreunde.  Die Wege und Steige sind für´s Wandern sehr gut beschildert. Bei Fernsicht kann man vom Gipfel des Arber bis zu den Alpen blicken, das lohnt jeden Aufstieg. Wer die Gipfel-Region genießen möchte, kann den langen Anstieg bergauf bei Bedarf bequem überbrücken.

Die Bergbahn am in Bayerisch Eisenstein schont die Kondition für einen schönen Rundwanderweg am Gipfel inklusive lohnenswerter Aussicht über den Bayerischen Wald und anschließender Stärkung im Berggasthof. Die Gondelbahn transportiert netterweise auch Hunde. Ausführliche Touren-Beschreibungen zum Wandern auf den Arber (ext. Website).

Brgbahn Anfahrt: Talstation Großer Arber, 94252 Bayerisch Eisenstein.

Spezielle Ausflüge mit Hund im Bayerischen Wald

Freilichtmuseum mit Hund: Nach ausführlichen Wanderungen ist das Museumsdorf in Tittling eine schöne Abwechslung. Hunde können an der Leine mit ins Freilichtmuseum. Zu sehen sind unter anderem wunderschöne, alte Bauernhöfe aus dem 17. bis 19. Jahrhundert mit  eingerichteten Bauernstuben, alte Kapellen, Mühlen, Sägen, farbenprächtige Bauerngärten und alte Haustierrassen. Am Dreiburgensee, Herrenstr. 11, 94104 Tittling

Wasserausflug in Passau: Die Dreiflüsse-Stadt Passau ist aus vielen Gründen einen Ausflug wert. Doch natürlich bietet sich gerade hier eine "Dreiflüsserundfahrt" an. Nett: An Bord der Schiffsflotte von Wurm & Köck fahren Hunde umsonst mit. (Anlegestelle, Fritz-Schäffer-Promenade in Passau)

Ausflug in die schöne Stadt Regensburg (Oberpfalz). Sommer-Tipp: Am Gugenberger See bei Regensburg gibt es seit 2014 einen eigenen Hundestrand (Guggenberger See, 93073 Neutraubling).

Familienausflug mit Kind und Hund: Wildtierpark Lohberg Bayerwaldtierpark, Luchse, Wölfe, Elche, Eulen, Hasen, Ziegen und mehr. Hunde können angeleint mitgenommen werden.

Ausnahmsweise ohne Hund: Bei Neuschönau gibt es seit einigen Jahren einen beeindruckenden Baumwipfelpfad, mit einer Steglänge von ca. 1,3 Kilometer gehört er zu den längsten Baumwipfelpfaden weltweit. 8 bis 25 Meter über den Waldboden kann man den Bayerischen Wald so einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Beeindruckend!

Ferienunterkünfte

Anreise und Wandern ohne Auto möglich

Eine autofreie Anreise in die Nationalparkregion Bayerischer Wald ist mit EC-, IC- und ICE bzw. Nahverkehrszügen über den Knotenbahnhof in Plattling bequem möglich.

  • Ab Plattling verkehren grüne Waldbahn-Shuttles im direkten Anschluss stündlich nach Zwiesel, Bayerisch Eisenstein und Bodenmais, sowie 2-stündlich nach Frauenau, Spiegelau und Grafenau (Stand 2014).
  • Das "Bayerwald-Ticket" ist der ideale Fahrschein für Urlaub und Freizeit im Bayerischen Wald. Es ermöglicht als Verbundfahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel (SPNV und ÖPNV) im Nationalpark und Naturpark Bayerischer Wald ein bequemes Erkunden des Bayerischen Waldes über Waldbahn, Igelbusse, Falkensteinbus, weitere Buslinien sowie die Oberpfalzbahn.
  • Im Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald verkehren rund um die beliebten Ausflugsberge im Rachel-Lusen-Gebiet zwischen 15. Mai und Allerheiligen die Igelbusse der RBO. Hier bringen Sie Rachelbus, Lusenbus und Finsteraubus zu Rachel, Lusen, dem Nationalparkzentrum Lusen mit Hans-Eisenmann-Haus und nach Finsterau.
  • Relativ neu ist, dass es im Bayerischen Wald auch in der Wintersaison solche Verbindungen gibt. Die neuen rote Igelbusse fahren ab 25.12. bis 14.05. Zusammen mit der Waldbahn gibt es so einen neuen „Dreiecksverkehr“, der zudem Verbindungen zu Skibussen und weitere Linien schaffen soll.

Winter-Urlaub: Schnee-Wandern und Skigebiete im Bayerischen Wald

Ohne die Schneesicherheit der hohen Berge, dafür perfekt für den entspannten Winter-Urlaub. Viele Wanderwege kommen hier im Winter ohne den Konflikt mit Wintersportlern aus. Das bedeutet mehr Platz für Hunde im schönen Winterwald.

In den höheren Lagen ist der Bayerische Wald zudem eine gute Option, wenn der weiße Winter Einzug in Bayern gehalten hat. Denn es gibt eine ganze Reihe von ausgewiesenen Skigebieten im Bayerischen Wald:

  • Das Skizentrum Mitterdorf ist eines der schneesichersten Gebiete im Bayerischen Wald.
  • Skigebiet am Großen Arber: Mit 1.456 Meter der höchste Berg des Bayerischen Waldes. Abfahrten auf 15 Pistenkilometern mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden, Snowboarder-Funpark. Vollautomatische Beschneiungsanlage am Arber.
  • Skigebiete rund um St. Englma: In unmittelbarer Nähe des traditionsreichen Wintersportortes Sankt Englmar liegen die Skigebiete am Pröller, in Grün-Maibrunn, am Predigtstuhl und in St. Englmar am Kapellenberg mit insgesamt 12 Liften und Abfahrten bis zu 2,5 Kilometer Länge sowie über 50 km geräumte Winterwanderwege und 10 Langlauf-Loipen mit einer Gesamtlänge von insgesamt 70 Kilometern.
  • Skifahren am Hohenbogen: 6 Kilometer Skipiste mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, fünf Kilometer lange Flutlichtpiste .
    Skizentrum Mitterdorf (Bayerischer Wald)
  • Skigebiet rund um den Almberg ( 1139 m) im südlichen Bayerischen Wald: Insgesamt 10 Pistenkilometern, davon 9 km leicht und mittelschwer, speziell bei Familien und Anfängern beliebt. 

Weitere Wander-Regionen

Ferienhaus-Urlaub mit Hund im Bayerischen Wald: Auch nahe zu Seen

Finden Sie hier Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund im Bayerischen Wald, in weiteren deutschen Mittelgebirgen oder in den Alpen sowie Unterkünfte in den Wanderregionen anderer europäischer Länder. Suche optional z.B. für mehrere Hunde, Sonderausstattungen etc, Nähe zum Wasser bzw. See-Blick. etc. Über "Umfriedetes Grundstück" (eingezäunte Grundstücke, Mauer, Hecke o.ä.) finden Sie auch Unterkünfte, deren Grundstück gerade für die Besitzer von jagdlich orientierten Hunden eine zusätzliche Sicherheit bietet.  

Ferienunterkünfte   

Aktueller Hinweis: Wenn Sie Reisen in Bayern planen: Trotz vieler gelockerter Corona-Regelungen kann sich die Rechtslage auch kurzfristig wieder ändern, wenn es die epidemiologische Situation erfordert. Bitte prüfen Sie die für das jeweilige Reiseziel geltenden Bestimmungen auf den Webseiten der Landesregierungen und/oder Tourismus-Organisationen. Bundesland Bayern Corona Fragen (ext. Link, neues Browser-Fenster).