Ferienhaus-Urlaub mit Hund + Atlantikküste-Tipps

Aquitanien und mehr: Mit Hund im Südwesten von Frankreich am Meer

Strand an der Französischen Atlantikküste

Der Südwesten von Frankreich am Atlantik - Wem die Mittelmeerküste mit Hund im Sommer zu warm ist und wer mehr Platz an der Küste sucht, den wird die sandige Atlantikküste in Aquitanien im Südwesten von Frankreich interessieren. Hier sind Tipps, um speziell den Urlaub mit Hund an der Küste zu planen.

Ferienwohnungen + Ferienhäuser

 

Im Süden der Atlantikküste beginnen etwa ab Royan die langen Sandstrände, die sich in Richtung Süden fortsetzen. Wer hier abseits von Ferienhaus-Siedlungen und Campingplätzen die kleinen Stichstraßen zum Meer hin ausprobiert, findet hier noch relativ leicht Badeplätze. Mit etwas Glück gehört der Strand morgens Ihnen (und ihrem Hund) für ein paar Stunden ganz, vor allem in der Vorsaison.

Wem das Meer am Atlantik zu kühl ist, der kann zum Schwimmen mancherorts auch auf auf Badeseen in den an die Küste angrenzenden Grüngürtel ausweichen.

 

Aquitanien Hundestrände - Atlantikküste im Südwesten Frankreichs

Zwei Hunde am Strand in Frankreich

  • Einige Strände an der Atlantikküste in Aquitanien gehören zu den schönsten Strandabschnitten in ganz Frankreich.
  • Speziell die Silberküste, die Cote d’Argent, ist bekannt, sie zieht sich von der Gironde bis hinunter nach Bayonne.
  • 230 Kilometer langer Sandstrand, gesäumt von Dünen und von teils kilometerweit ins Landesinnere reichenden Kiefernwäldern und einigen großen Süßwasserseen.

Die "Platz für alle"-Devise funktioniert allerdings am besten außerhalb der Touristenhochburgen. So kann man sich zwar direkt in der Bucht von Arcachon sowohl an der Brandung des Atlantiks und an der deutlich geschützteren und seichten Badebucht freuen,. Doch hier machen viele Urlauber gerne einen Zwischenstopp, bevor sie sich die in der Nähe von Arcachon befindende riesige Wanderdüne Pilat besuchen.

Für die Atlantik-Strände im Südwesten gibt es viele positive Berichte, was den Urlaub mit Hund am Strand angeht. Auch wenn es in der Hauptsaison auch hier Hunde teilweise nur außerhalb der bewachten Hauptstrände erlaubt bzw. toleriert sind. Speziell die "Silberküste" Cote d’Argent bietet relativ viel Platz an den Stränden, sodass man mit Glück auch in der Hauptsaison abseits der Orte ein Plätzchen mit Hund am Strand finden kann.

Noch einfacher ist die Lage im Früh-  und Spätsommer. Die Strände am Atlantik sind dann noch leerer und man kann sich mit Hund noch freier auch an bekannteren Stränden bewegen.

In der sommerlichen Hauptsaison empfiehlt es sich, abseits der großen Orte und Hauptstrände nach guten Gelegenheiten zu suchen. Achten Sie auf Schilder am Strand mit der Aufschrift "chiens autorisés", meist noch mit einem rechteckigen blauen Schild mit Hunde-Piktogramm ergänzt.

Auch Franzosen haben Hunde und man unterscheidet generell zwischen offiziell erlaubt und "inoffiziell" geduldet. Trotzdem sollten Sie sich an lokale Gebote und Verbote halten, wenn es irgendwie geht. Für eine Reihe von Orten bzw. Regionen haben wir einige (unverbindliche) Hundestrand-Tipps zusammengestellt. Für die Aktualität der Tipps können wir leider keine Gewähr übernehmen.

 

Hundestrand-Tipps für die Region Gironde (Nördliches  Aquitanien)

Hourtin = Nur unbewachte Strände (Hunde an der Leine).
Lacanau = Nur unbewachte Strände (Hunde an der Leine).
Lanton = Nur auf den Deichen (angeleint).
La Teste-de-Buch = Nur im südlichen Bereich der Salie-Nord und Wharf (an der Leine).
Le Verdon-sur-Mer = Nur unbewachte Strände (an der Leine).
Naujac-sur-Mer = Nur unbewachte Strände (an der Leine).
Saulac-sur-Mer = Nur unbewachte Strände (an der Leine).
Cap-Ferret = Hunde sind außerhalb der Zeiten der Rettungsschwimmer-Bewachung erlaubt.

 

Hundestrand-Tipps für die Region Landes (südlich der Region Gironde)

Messanges - Hunde angeleint erlaubt.
Moliets-et-Maa - (angeleint)
Soustons = nur an der Leine erforderlich.
Vielle-Saint-Girons - (angeleint)
Labenne = vor 10:30 und nach 19:00 Uhr (angeleint).
Mimizan = Vor 11.00 Uhr und nach 19:00 Uhr (angeleint).
Biscarosse = Einzelne Starndabschnitte (Süd-und Nord).
Seignosse = Nur nördlich der Plage des Casernes.

(Alle Tipps ohne Gewähr)

 

Der äußerste Südwesten - hier kommen die Pyrenäen

(Biarritz: Meer-Blick auf die Kirche Saint-Charles)

Die französischen Atlantik-Regionen Gironde  und Landes (beide mit vielen Stränden), aber auch die Dordogne, und die Region Pyrénées-Atlantiques bieten aber auch im Landesinneren reizvolle und abwechslungsreiche Ziele für den Urlaub mit Hund. Im äußersten Südwesten von Frankreich beginnt schließlich das Baskenland.

Die Atlantikküste hier wird abwechslungsreicher, Steilküste mischt sich zwischen Badebuchten, dadurch ist es auch hier vielerorts in der Hauptsaison voll am Strand, am besten ist die Lage in der Gegend um St. Jean de Luz. Als Stadt sehenswert ist hier auch Biarritz. Mit der Architektur und seinem ehrwürdigen Charme als Nobel-Strandbad im 19. und 20. Jahrhundert, umspült von den Wellen der Biskaya, die das Gebiet zu einem beliebten Surfrevier machen.

facebook-News

Ferienwohnungen + Ferienhäuser mit Hund im Südwesten Frankreichs

Sie finden in Südwestfrankreich an der Atlantikküste ein breites Spektrum an Ferienwohnungen und Ferienhaus-Angeboten der unterschiedlichsten Komfort-Klassen.

An der Küste in Aquitanien gibt es auch relativ viele größere Ferienanlagen, die teils auf größeren, parkähnlichen Anlagen mit Busch- und Baumbestand errichtet wurden.  Nutzen Sie unser Unterkunfts-Verzeichnis mit detaillierten Beschreibungen zu einer großen Zahl an Unterkünften in Südfrankreich auch nahe des Meers, in denen ein Hund erlaubt ist.

Wer eine größtmögliche Nähe zum Wasser sucht, sollte die Suchoption "Merkmale auswählen" nutzen. Dort können Sie die Suche nach Ferienwohnungen und Ferienhäusern komfortabel eingrenzen, z.B. zur Nähe zu Strand / Wasser,  Pool, umfriedete Grundstücke (eingezäunt, Mauer o.ä.).

Ferienwohnungen + Ferienhäuser

 

Urlaub mit Hund in Frankreich

 

Weitere Tipps für den Urlaub mit Hund