Felsenküste von Etretat - NormandieFelsenküste von Etretat, Normandie © E. Schittenhelm/Fotolia

Ab ins Ferienhaus - Normandie am Meer mit Hund genießen

Suchen Sie ein Ferienhaus in der Normandie am Meer mit Hund? Wählen Sie im Ferienhaus-Verzeichnis für die Normandie die Suchoption  "Weitere Merkmale". Damit können Sie die Suche bei Bedarf auch Komfort-Optionen eingrenzen, z.B. nach der Nähe zum Meer, Meerblick, Verfügbarkeit von Pools, Häuser mit umfriedeten Grundstücken (eingezäunt, Hecke, Mauer o.ä.) oder Unterkünfte mit zwei Hunden.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Service-Links: Allgemeine Reisehinweise der deutschen Behörden sowie der der französischen Behörden (neues Browserfenster) bzw. die EU-Hinweise zu Corona-Bestimmungen auf reopen.europa.eu

Hundeurlaub in der Normandie - Felsen, Sand und Meer

Infos für den Urlaub mit Vierbeiner: Empfehlungen zur ReisezeitStrände am Meer mit Hund  -  Ausflüge

Für den Hundeurlaub bietet die Normandie mit den teils schroffen Felsen und langen Sandstränden ein abwechslungsreiches Ziel. Nicht nur zur Hochsaison ziehen immer mehr Urlauber mit Haustier die Ziele der Normandie den überlaufenen und heißen Regionen im Süden Frankreichs vor. Ein weiterer Vorteil für den Urlaub mit Hund: Weniger Einschränkungen für die Mitnahme des Vierbeiners an den Strand, weil zumindest außerhalb von Familienstränden und Sommerferien das Thema Hund meist deutlich entspannter gehandhabt wird. 

Beste Reisezeit für Urlaub mit Hund in der Normandie

Zwei Hunde am Strand der NormandieHunde am Strand © Tatiana Katsai/Fotolia

Bade-Ferien mit Hund in der Normandie? Im Juli und August ist das Wasser am wärmsten und dafür die Strände bei maximal Lufttemperaturen von ca. 20 bis 25 Grad am vollsten.

Mit Vierbeiner wichtig: Eine Reihe der mit Rettungsschwimmern bewachten Hauptstränden an Badeorten haben aus Platzgründen (französische Ferien) im Juli / August Einschränkungen für Hunde am Strand. An Naturstränden außerhalb der Orte kommt man mit Hund dann teilweise deutlich besser zurecht (siehe Normandie Hundestrand-Tipps).  Der Juni bietet sich hier als mögliche Alternative für den Urlaub an, mit oftmals ebenso tauglichen Wetter zum Sonnen am Strand.  

Die Nebensaison ist gerade ohne Kinder oft noch spannender. April und Mai kann man abseits der Küsten die blühenden Apfelbäume bewundern und an den Küsten viele Strände fast für sich haben - mit Hund, versteht sich. Für Wanderungen am Meer bietet sich das Frühjahr genauso an wie die Zeit September bis Oktober. Gerade im Sommer zeitweise überlaufene Küstenwege wie die Kreidefelsen bei Etretat können dann ganz entspannt entdeckt werden. Bei meist angenehm milder Witterung. Wer als erfahrener Normandie-Urlauber seinen Hund für Ferienhaus-Urlaub im Winter ins Auto packt, liebt das Spezielle. Durch das milde Klima hat man meist Plus-Grade und kann das Meer bei Wind (und teilweise Sturm) als Urgewalt erleben. 

Was zusätzlich für die Nebensaison als Reisezeit spricht: Neben entfallenden Einschränkungen für Hunde am Meer werden Ferienwohnungen und Ferienhäuser meist schnell preiswerter. 

Wetterfest: Ferienhaus-Urlaub passt zur Normandie

Rund ums Jahr gilt: Das Wetter wechselt gerne und schnell. Auf kleine Regenschauer, die schnell mit Sonnenschein wechseln können, sollte man von der Ausrüstung her eingestellt sein. Es gibt zwar auch eine Reihe von Campingplätzen, die Hunde prinzipiell erlauben. Teils wird aber eine Art "Höchstgrenze" an Hunden auf dem gesamten Platz geduldet. Durch das abwechslungsreiche Wetter gerade in der Nebensaison weiß man aber den Kuschel-Faktor in einer gemütlichen festen Unterkunft besonders zu schätzen. Es gibt in der Normandie eine gute Infrastruktur mit Ferienwohnungen und Ferienhäusern, die auch für einen Hundeurlaub gebucht werden können. Speziell in der Nebensaison findet man leicht kurzfristig freie Unterkünfte, auch nur für wenige Nächte bzw. Angebote für eine größere Anzahl an Personen. Sie können auch bequem Ferienhaus-Angebote auflisten, die mehr als ein Haustier erlauben. 

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Hundestrand in der Normandie am Meer finden

Eine ganze Reihe beliebter Badeorte am Meer schränken speziell im Sommer (Ferien im Juli / August, einige auch schon ab Mai) den Zugang von Hunden an Familien-Strände ein. Wer sich außerhalb der überwachten Hauptstrände der Badeorte an das Meer begibt, findet meist trotzdem einen Naturstrand, an dem Vierbeiner erlaubt bzw. toleriert werden. Hinweise auf Schildern für Hunde (le chien) am Strand sind meist mit dem Wortlaut für "plage pour les chiens" (Hundestrand)  bzw. "chiens interdit" (verboten) gekennzeichnet. 

Eine ganze Reihe von Hundestrand-Tipps finden Sie auf folgender Karte für die Küsten-Départements Calvados, Manche und Seine-Maritime. Wir freuen uns über ergänzende Tipps bezüglich Änderungen in der Normandie. Alle Angaben sind ohne Gewähr. 

In den westlichen Normandie-Regionen Manche und Calvados finden sich die meisten Sandstrände. Es gibt zwar auch hier Küsten-Abschnitte mit Klippen und einzelne Kieselstrände.  Diese Landschaft inklusive den Postkarten-Ansichten hoher Kreidefelsen und größeren Kieselstränden findet sich in größerem Ausmaß im Departement Seine-Maritime im Osten der Normandie. Hier befinden sich auch einige besonders bekannte und damit touristisch trubelige Orte mit mehr Hunde-Einschränkungen im Sommer. 

In der Nebensaison wird man vor allem außerhalb von Ortschaften und belebten Stränden nur wenige einschränkende Schilder für Hunde am Strand finden. Zur Hauptsaison in der Normandie gilt: Auch Franzosen haben Haustiere und man unterscheidet generell zwischen offiziellen Hundestränden und "inoffiziell" geduldet. Trotzdem sollten Sie sich an lokale Gebote und Verbote halten, wenn es irgendwie geht. 

 

Wandern an der Steilküste

Hunde freuen sich vor allem im Hochsommer über die erträglichen Temperaturen in der Normandie und über Schnüffel-Ausflüge an den Strand oder an die Steilküste. Viele gut ausgeschilderte Wanderwege führen vor allem im Bereich der Klippen. Dort kann es allerdings an einigen Stellen auch bei einem trittsicherem Hund nicht schaden, ihn an die Leine zu nehmen. 

Schöne Orte der Normandie mit Hund 

Mont St. Michel - Normandie

Wer seinen Urlaub am Meer noch mit besonderen Ausflügen "würzen" möchte, dem bieten sich in der gesamten Normandie interessante Ziele für Ausflüge mit Vierbeiner. Neben den vor allem im Hinterland noch zu findenden kleinen urigen Dörfern sollte zumindest eines der folgenden Top-Ziele dabei nicht fehlen, wenn es sich auf der Route einbauen lässt:

  1. Der Mont-Saint-Michel - Der hoch aufragende Klosterberg im Meer. Das UNESCO Weltkulturerbe liegt schon fast in der Bretagne, aber eben nur fast
  2. Deauville und das benachbarte Trouville als besonders sehenswürdige Küstenorte mit Eleganz und Stil. Traditionsreiche Seebäder, mit imposanten Strand-Promenaden und Yachthafen. Zum Gucken ganz interessant, zum Wohnen im Urlaub eher nicht. 
  3. Kreidefelsen von Etretat - außer an sommerlichen Wochenenden. Dann ist definitiv zu viel los. 
  4. Honfleur - Klein, aber oho! Das bezaubernde Städtchen Honfleur war nicht umsonst ein Lieblingsort vieler Maler. Die schmalen Gassen und schönen Fachwerk-Häuser haben schon Claude Monet, Renoir und Cézanne inspiriert. 
  5. Rouen - „Stadt der 100 Kirchtürme" und Hauptstadt der Normandie. Über Jahrhunderte sind beeindruckende Kirchen entstanden, die das Stadtbild prägen. Top für einen Stadt-Spaziergang mit Hund entlang alter Häuser durch die Altstadt.  
  6. Hafenstadt Granville - Rauer Charme mit Festungsmauern der von Fischern und Seeräubern geprägten ehemals stolzen Stadt. Inzwischen ein malerisches Küstenstädtchen für Spaziergänge und Restaurant-Besuche. 

Normandie Ferienhäuser mit Haustier. Auch eingezäunte Grundstücke?

Egal, ob Sie die Normandie, die Bretagne oder andere Teile Frankreichs mit Hund bereisen wollen: Nutzen Sie unser Verzeichnis für viele Regionen Frankreichs mit detaillierten Beschreibungen, zum Teil mit Kundenbewertungen, zu einer großen Zahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen, in denen ein Hund erlaubt ist. Sparfüchse nutzen Sie die Flexibilität für Termine außerhalb der Sommer-Ferien. Die Preise in der Normandie unterscheiden sich aber auch im Sommer im Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis oftmals positiv von Frankreichs Mittelmeer-Küste. Wer besonderen Komfort bzw. Sicherheit für den Urlaub mit Hund sucht: Umfriedete Grundstücke (eingezäunt, Hecke, Mauer o.ä.) können gezielt gesucht werden.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Bretagne Hundestrände

Atlantikküste: Südwesten Hundestrände 

Hundeurlaub-News

Umfriedete / eingezäunte Grundstücke?

Suchen Sie gezielt eine Ferienwohnung bzw. ein Ferienhaus mit "Umfriedeten Grundstücken" (eingezäunter Garten, Mauer, Hecke o.ä.) oder Ferienhäuser mit Hund und Pool.

Küsten-Highlights mit Haustier

Hundeurlaub in 2022 am Wasser. Ab ins Ferienhaus - Ostsee mit Hund: Ob mit Hund an der Mecklenburgischen Seenplatte oder direkt am Meer, z.B. Fischland-Darß-Zingst und den Inseln Rügen und Usedom. Oder am Festland an der bekannten Lübecker Bucht. An der deutschen Nordsee lockt zudem der Ferien-Klassiker: Nordfriesland und Ostfrieslands Küste in Niedersachsen.