Dänemark mit Hund - Fähren + Züge

Ferienhaus-Ferien - Anreise-Tipps für Dänemark

Bild #58061270: Hund sitzt im Auto-Kofferraum
Sichere Hunde-Anreise nach Dänemark im Auto © Markus Mainka / Fotolia

Themen: Dänemark Ferien-Tipps zur Reise-Planung Zug, Fähre, Auto, Verkehr etc.

Zur Ferienhaus-Suche

 

Dänemark mit Zug

Nur wenige Urlauber werden nach Dänemark komplett ohne Auto anreisen. Obwohl je nach Reiseziel auch dies natürlich eine Option ist. Vor allem bei der Anreise aus Österreich sowie aus Süd- und Westdeutschland kann eventuell ein Autoreisezug Sinn machen. Bei Nachtreisezügen besteht die Besonderheit, dass man Hunde nur in Schlaf- und Liegewagen-Abteile mitnehmen darf, wenn Sie das ganze Abteil gebucht wurde (gilt auch für Sitzwagen).

Leider bestehen die früheren Verbindungen nach Jütland, Fünen und Kopenhagen inzwischen nicht mehr. Lediglich bis zum Bahnhof Hamburg-Altona kann man sich mit dem BTE Autoreisezug Autobahn-Stress ersparen. Beachten Sie bitte auch die Hinweise zur Mitnahme von Hunden bei der deutschen Bahn.

Die Insel Römo (fast) mit der Bahn: Man kommt mit der Deutschen Bahn bis zum Ort List auf der Insel Sylt. Von dort kann man per Fähre nach Havneby auf Römö weiter reisen. Siehe auch: Römö Tipps mit Hund

Service-Links:

Nachtreisezüge Österreich / Schweiz

DB-Hinweise zur Mitnahme von Hunden

 

Dänemark mit Hund - auf der Fähre

Auf fast allen dänischen Fähren können Hunde mitgenommen werden.  Zum Teil können Hunde nur im Auto mitreisen oder es kann alternativ auf der Fähre installierte Hundeboxen genutzt werden. Gerade bei längeren Fährfahrten ist es jedoch oft möglich, den Hund auf ein "Hundedeck" zu bringen, um dort sein Geschäft zu verrichten (Hundebeutel ins Reisegepäck).

Bei der Reederei Scandlines, dem Fährbetreiber der großen Routen zwischen Deutschland und Dänemark können Sie Ihren Hund mitnehmen. Die großen Fährrouten verlaufen zwischen Puttgarden und Rödby, Rostock und Gedser. 

Kleine Haustiere dürfen hier in Begleitung des Besitzers mit an Bord bzw. an Deck. Größere Tiere und als gefährlich eingestufte Hunderassen dürfen offiziell das Fahrzeug während des Aufenthaltes an Bord nicht verlassen. Auf längeren Überfahrten ist in Abstimmung mit der Besatzung das Betreten des Fahrzeugdecks möglich. Offiziell besteht an Bord Leinen-  und Maulkorbpflicht. Zumindest Letzteres wird jedoch nur selten verlangt werden. Bitte erkundigen Sie sich sicherheitshalber vor der Buchung einer Fährreise für Ihr konkretes Ziel nochmals über die die aktuell auf der Route geltenden Bedingungen.

Auch die Fährzeiten sind durchaus hundefreundlich kurz:

  • Puttgarden - Rödby: 45 min
  • Rostock - Gedser: 1 Std. 45 min

Auf diesen beiden hauptsächlich von deutschen Urlaubern genutzten Linien dürfen nach unserem Wissensstand Hunde auch außerhalb von Box bzw. Auto die Überfahrt verbringen. Hunde können auch während der gesamten Fahrt im Auto verbleiben, müssen also nicht in eine separate Box. Zumindest auf der Linie Rostock - Gedser kann der Hund im Auto während der Fahrt aber nicht besucht werden.

(Alle Angaben ohne Gewähr)

 

Zur Ferienhaus-Suche

 

 

Dänemark-Urlaub - Anreise mit Auto

Wer nicht direkt auf die ostdänischen Inseln möchte, wird statt mit der Fähre direkt über den Landweg im Westen nach Dänemark fahren. Die meist genutzte Option führt über die Autobahn an Hamburg vorbei auf der A7 Richtung Flensburg.

Hinter der Grenze geht es direkt weiter auf dem insgesamt recht gut ausgebauten dänische Autobahnnetz. Innerhalb von Dänemark erreicht man einige der vielen Inseln über lange und architektonisch beeindruckenden Brücken. Wer auf die ostdänischen Inseln möchte, wird aber irgendwann bestimmt noch einmal in den Genuss einer Fährfahrt kommen.

In Dänemark werden nur für die beiden bekannten Brückenverbindungen über den Großen Belt zwischen den Inseln Fünen und Seeland sowie über den Öresund nach Schweden Mautgebühren erhoben. So sehr die Brücken auch zu einem Verweilen und einem Spaziergang verlocken. Radfahrer und Fußgänger dürfen diese Brücken leider nicht benutzen. 

Mehr Infos zu den Brücken-Gebühren:

http://www.storebaelt.dk/deutsch

http://www.oresundsbron.com/frontpage/?lang=49

Für die Einreise mit dem Auto benötigen Sie einen gültigen Führerschein, einen Kfz-Schein, außerdem das alte Ihr D-Schild auf dem Heck oder ein neueres Euro-Nummernschild. Eine grüne Versicherungskarte wird empfohlen. Für die Einreise mit Hund gelten die allgemeinen Hinweise. Für den Transport im Auto sollten Sie Ihren Hund in einer fest verzurrten Hunde-Box sichern oder den Hund mit einem der handelsüblichen Gurtsysteme sichern.

 

Straßenverkehr in Dänemark

Auf Autobahnen gilt meist das Höchsttempo von 130 km/h. Auf den Autobahnen rund um Kopenhagen und andere Städte gelten in der Regel 110 km/h. Auf Landstraßen sind  80 km/h erlaubt, innerhalb von Ortschaften die üblichen 50 km/h. Autos mit Anhänger dürfen nur 70 km/h auf Landstraßen und 80 km/h auf Autobahnen fahren. Verkehrskontrollen sind häufig, Bußgelder üppig. 

Autos und Motorräder müssen rund um die Uhr Abblendlicht einschalten. Die Promillegrenze für Alkohol beträgt 0,5 Promille. Die meisten Verkehrsschilder dem EU-Standard. 

 

Dänische Verkehrsschilder mit Hund

Folgende Varianten könnten Ihnen im Zusammenhang mit Ihrem Hund in Dänemark begegnen:

Schild mit weißem Hund auf schwarzen Hintergrund:
Freilauf für Hunde - allerdings nur unter Ihrer Aufsicht und wenn Ihr Hund zuverlässig auf Ihr Kommando hört :-)

Schild mit angeleintem Hund in einem roten Kreis oder Schild mit der Aufschrift "kun i snor"
Hunde erlaubt, aber nur an der Leine :-)

Schild mit Hund in einem roten Kreis mit rotem Querbalken:
Hier sind Hunde nicht erlaubt :-(

facebook-News

Ferienhäuser in Dänemark mit Hund

Für viele Regionen in Nordeuropa finden Sie hier eine große Auswahl an Ferienhaus-Angeboten. Neben Dänemark haben wir auch beispielsweise Informationen zum  Urlaub in Schweden mit Hund gesammelt. Mit detaillierten Beschreibungen und zum Teil mit Kundenbewertungen zu einer großen Zahl an Ferien-Mietobjekten in Dänemark, in denen Hunde erlaubt sind. Sie können auch gezielt nach Häusern mit umfriedeten Grundstücken (eingezäunt, Mauer etc.) suchen, Ferienbäusern nahe zum Meer oder passende Ziele für zwei Hunde finden.

Zur Ferienhaus-Suche