Provence-Urlaub mit Hund

Provence mit Hund - Reisezeit-Tipps - Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Bild: Avignon - Papst-Palast von der Rhone aus

Themen: Ferien-Tipps zur Planung für den nächsten Urlaub mit Hund in der Provence. Ferienwohnungen, Ferienhäuser in der Region finden. (Bild: Bild: Avignon - Papst-Palast und Rhone-Brücke)

Die Provence erstreckt sich im Süden Frankreichs vom Mittelmeer bis zu den Alpen. Die Region ist durch seine vielfältige Natur auch für den Urlaub mit Hund ein interessantes Reiseziel.

Für die Besitzer aktiver und fitter Hunde sind in den Berge der Alpes-Maritimes und der Hochalpen ein Wanderparadies. Wer abseits des Trubels durch Wälder und über Bergrücken Weite und Ruhe in der Natur tanken will, hat in den dünn besiedelten Regionen Gelegenheit genug. Für lange und intensive Wanderungen mit Hund oder zumindest für einen kurzen Tagesausflug sollte man versuchen, die Landschaften rund um den spektakulären Grand Canyon du Verdon auf den Reiseweg einzubauen.

Aber es müssen ja nicht immer wilde Bergregionen sein. Die Landschaften der Provence haben durch das Licht und die Farben nicht von ungefähr Maler wie Picasso, van Gogh oder Cezanne inspiriert. Die teils hügeligen Landschaften des Luberon lassen das nahe Mittelmeer schon fast erahnen. Mit der Carmague und sehenswerten Städten wie Nimes, Avignon oder Marseilles ist die Vielfalt der Provence beeindruckend - komplett wird sie durch die Mittelmeerküste, die viele Besucher zumindest für Tages-Ausflüge ans Wasser lockt.

Fewo- / Ferienhaus Suche

 

Der Südosten Frankreichs - von den Lavendelfeldern hinunter ans Mittelmeer

Die Hügel des Luberon im Süden der Provence, sie verbinden die Region am Mittelmeer mit den Bergen der Alpen. Diese Regionen charakterisieren den eher lieblichen und schon eher mediterran geprägten Teil der Provence. Hier findet man Sie besonders häufig, die Lavendelfelder, die zum Synonym für das typische Bild der Provence geworden sind. Dazu tragen auch die typischen Häuserfassaden der Provence in natürlichen Ockerfarben bei, die hier immer wieder Ortsbilder prägen.

Bild: Notre-Dame de Sénanque ist ein Kloster des Zisterzienserordens im Département Vauclus, wenige Kilometer nördlich von Gordes entfernt.

 

Gute Reisezeit? Die Provence mit Hund vor bzw. zur Lavendelblüte

Ein angenehmes Klima und relativ viel Sonnenschein kennzeichnen oft bereits den späten Frühling speziell in den südlichen Provence-Regionen. Die höheren Bergregionen zeigen zu dieser Zeit typischerweise noch vermehrt unbeständige Wetterlagen.

Die Provence hat in der klassischen Reisezeit zwischen Ende April bis Oktober ein durchschnittlich wärmeres Klima und deutlich mehr Sonnenstunden als Deutschland zu bieten. Dies beinhaltet aber auch heiße Sommer, die zumindest lange Wanderungen mit Hund etwas einschränken. Zudem sind die touristischen Zentren mit Beginn der französischen Sommerferien überlaufen, intensiv gebuchte Regionen mit Ferienwohnungen und Ferienhäuser steigen im Sommer im Preis.

Reisetipp: Wer die Provence im späten Frühjahr mit blühenden Obstbäumen gesehen hat, oder etwas später mit roten Klatschmohnfeldern, erkennt die Vielfalt der Landschaften in dieser Region. Auch der Herbst ist bei Provence-Insidern ein Geheimtipp. Das ist die Zeit, in der die tiefstehende Sonne oft das einzigartige Licht herbeizaubert, dass so viele Maler inspiriert hat. Allerdings können zu Beginn des Frühjahrs wie vor allem auch ab ca. Mitte September örtlich starke Regenfälle auftreten. Auch starke Temperatur-Schwankungen sind in der Provence in beiden Jahreszeiten nicht ungewöhnlich.

Wer die Provence mit blühendem Lavendel sehen möchte, hat in der mit Urlaubs-Brückentagen "gesegneten" Reisezeit bis vor den Sommerferien noch die größte Ferienhaus-Auswahl. Manche Arten des Lavendels beginnen in bestimmten Lagen schon im Mai zu blühen. Die in der Provence am weitesten verbreitete Lavendelart, der blau-violett blühende Lavandin, zieht dann ca. ab Mitte Juni nach. Jetzt ist die Zeit, in der es hier vielerorts nach Lavendel duftet, bis zur Ernte ab Mitte August prägen die Farben der Lavendelfelder ganze Landstriche.

Wer in den Sommermonaten Juli und August in die Provence reist, sollte rechtzeitig buchen. Es empfiehlt sich dann, eher von den Zentren abseits gelegene Dörfer anzusteuern, wo in der Provence auch im Hochsommer alles noch ruhiger und entspannter verläuft, als in den touristischen Zentren und an den Mittelmeer-Küsten.

 

Die Küste der Provence - mit Hund am Meer und Strand

Die Küste der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur reicht bis zur Camargue mit meist feinsandigen Stränden und einer Reihe bekannter Buchten. Große und vielfältige Hafenstädte wie Marseille oder Toulon sind auf ihre Art genauso reizvoll wie kleinere Orte. So sorgen z.B. Orte wie Bandol, Cassis oder La Ciotat für ein buntes Treiben und teils mondänes Flair im Sommer. Ist Ihnen diese Ecke zu "mondän", fahren Sie einfach weiter an der Küste in Richtung Süden, Südfrankreich hat noch viel mehr zu bieten. 

Bis ungefähr Mitte Mai sind die Strände wenig besucht. Entsprechend viel Platz bleibt für Mensch und Hund. Von Juni bis September wird es durch die zunehmende Zahl an Badegästen an ortsnahen offiziellen Stränden schwierig mit Hund am Meer. Offizielle Hundestrände kennt man hier kaum.

Es empfiehlt sich, in dieser Zeit die mit Wohnbebauung intensiv genutzten Küsten-Abschnitte zum Baden mit Hund zu meiden und bei Bedarf an abgelegene Naturstrände entlang der Küste auszuweichen. Je weiter weg man von den Hauptstränden der Badeorte geht, desto einfacher wird der Strandbesuch mit Hund. Erst recht gilt dies in der Vor- und Nachsaison.

facebook-News

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Provence mit Hund suchen

Generell gilt: Im Frühsommer und im Herbst sind meist auch kurzfristig geplante Reisen problemlos möglich. Wer in der Provence mit Hund Urlaub zur Hauptsaison machen will, sollte idealerweise weiter im Voraus ein Ferienhaus bzw. eine Ferienwohnung suchen.

Hier finden Sie genaue Beschreibungen und Kundenbewertungen zu einer großen Zahl an Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Ferienparks in Frankreich, in denen Hunde erlaubt sind. Such-Tipps: Mit einem Klick auf die Suchoption "Weitere Merkmale" können Sie die Suche eingrenzen auf spezielle Mietobjekte wie z.B. "Umfriedetes Grundstück" (durch Zaun, Mauer, Hecke o.ä.), "Mehr als ein Haustier", die Nähe zum Wasser bzw. Meerblick sowie für diverse Sonder-Ausstattungen. Hier finden Sie detaillierte Beschreibungen, zum Teil mit Kundenbewertungen, zu einer großen Zahl an Ferien-Mietobjekten auf Korsika, in denen Hunde erlaubt sind.

Fewo- / Ferienhaus Suche

 

Urlaub mit Hund in Frankreich

 

Weitere Ferien-Tipps mit Hund