Usedom Urlaub mit Hund - Hundestrand Tipps

Großes Verzeichnis: Ferienwohnungen + Ferienhäuser mit Hund finden

Bild: Strand bei Ahlbeck auf Usedom

Themen: Ostsee-Insel Usedom mit Hund - Hundestrand Urlaub-Tipps und großes Verzeichnis: Ferienwohnung und Ferienhaus mit Hund an der Ostsee finden

Östlicher geht es nicht mehr, wenn man den Urlaub mit Hund an der deutschen Ostsee verbringen möchte. Usedom ist eine 445 Quadratkilometer große Insel, die vom Greifswalder Bodden und der Ostsee umgeben ist. Usedom gilt als sonnenreiche Gegend an der Ostsee und bietet Strände auf ca. 35 Kilometer Länge. Direkt neben Usedom liegt übrigens die "Schwesterinsel" Wollin, die seit Ende des zweiten Weltkrieges zu Polen gehört, ebenso wie die Stadt Swinemünde.

 

Restaurants mit Hund auf Usedom

Viele Lokale und Imbisse auf der Insel sind hundefreundlich. Des Öfteren bekommen Hunde im Sommer sogar fürsorglich einen Wassernapf. Eine bemerkenswerte Anzahl der Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf Usedom erlaubt inzwischen die Mitnahme von Hunden.

 

Tipp für Polen-Ausflüge mit Hund

Wer auch die schöne polnische Seite der Insel besuchen möchte, soll den Heimtierausweis mit Impfbescheinigung mitnehmen. Bei Świnoujście (Swinemünde) im polnischen Teil von Usedom soll es übrigens auch einen offiziellen Hundestrand geben.

 

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

Hundestrände - Urlaub auf Usedom mit Hund am Meer

Strand auf der Insel Usedom am Abend

Usedom bietet Strände auf ca. 35 Kilometer Länge. Der Zugang zum Wasser ist in der Regel sehr sanft abfallend und auch gut geeignet, um kleinere Hunde baden zu lassen. An vielen Hundestränden auf Usedom gilt, zumindest zwischen Mai und September, die offizielle Regelung, Hunde angeleint zu führen. Die Umsetzung ist allerdings nicht einheitlich. Es ist daher zu empfehlen, die Beschilderung vor Ort zu beachten. Außerhalb der Hauptsaison sind viele Strände deutlich leerer und man hat generell ausreichend Platz mit Hund am Strand.

Nebensaison Hundestrände auf Usedom: Zwischen Oktober und April ist die Mitnahme von angeleinten Hunden an die Hauptstände vieler Badeorte auf Usedom erlaubt. Ausweichen kann man alternativ auf etwas abgelegene Naturstrand-Abschnitte abseits der Urlauberströme, wenn man die nötige Rücksicht auf andere Strandbesucher nimmt.

Hauptsaison Hundestrände auf Usedom: Solche speziellen Hundestrand-Abschnitte sind für die Hauptsaison in der Zeit zwischen dem 1. Mai und dem 30. September rund um viele Badeorte eingerichtet worden. Viele dieser Strände sind auch mit gekennzeichneten Mülltonen für Hundekot versehen, denn Hinterlassenschaften von Hunden müssen natürlich am Strand weggeräumt und entsorgt werden.

 

Liste mit Hundestränden in der Nähe von Badeorten auf Usedom

Viele Seebäder auf Usedom verfügen über einen offiziellen Hundestrand-Abschnitt, manchmal leider etwas klein, fast immer am Rand der Hauptstrände gelegen, was ja auch angenehmerweise weniger Trubel mit sich bringt. Hier eine kleine Liste mit Tipps von Urlaubern und Gemeinden. Alle Angaben ohne Gewähr. Nutzen Sie auch die örtliche, meist sehr gute, Beschilderung. Im Zweifel wenden Sie sich mit Rückfragen an die Gemeindeverwaltung vor Ort.

Wir freuen uns über weitere Tipps und Infos über schöne Hundestrände auf Usedom und anderen Orten an Nordsee und Ostsee. Schicken Sie Ihre Tipps per Mail an info-adresse hunde-ferienhaeuser

Peenemünde: Naturstrand zwischen Pennemünde und Karlshagen. Zugang über Parkplatz, ca. 5 Minuten zum Strand.

Karlshagen: Hundestrand zwischen Strandaufgang 10 L und 10 K.

Trassenheide: Seit Sommer 2017: Durch eine neue Strand- und Badeordnung ist es nun auch im Sommer möglich, von 18 bis 9 Uhr mit seinem angeleinten Hund am Hauptstrand spazieren zu gehen. Damit reagierte man auf Gästewünsche. Der eigentliche Hundestrand liegt etwas abseits (und ohne Toiletten) südlich in Richtung Campingplatz Ostseeblick). Parkplätze ca. 1 Km. entfernt.

Zinnowitz: Hundestrand am südlichen Ortsrand von Zinnowitz, WC vorhanden, Strandkorbverleih, nächster Parkplatz ca. 400m. z.B. Dünenstraße.

Zempin: Hundestrand im Norden: Sandiger Strand, Strandkörbe, nahe des Campingplatzes "Am Dünengelände". Parken: ca. 300 Meter entfernt. Im Süden von Zempin, Hundestrand, am Möwenweg / Seestraße (neben FKK-Strand). WC vorhanden, Parken schwierig.

Koserow: Feinsandig, Ca. 15 Gehminuten westlich der Seebrücke Koserow, Parken ca. 500 Meter entfernt.

Kölpinsee / Loddin: Hundestrand direkt hinter dem Kölpinsee (Ortsteil Loddin)

Ückeritz: Sehr schöner Strand: Feinsandig, ca. 50 Meter Breite.  Offizieller Hundestrand von 1. Mai bis 30 (danach sind alle Strände für angeleinte Hunde freigegeben). September. Etwas abgelegen zwischen Loddin und Bansin. Erreichbar durch Aufgänge 4 A, 4 E, 4 M, 4 Z. Parken: Ückeritz Strandstraße.

Bansin: Abgelegen westlich von Bansin in Höhe des Forsthauses Langenberg. Sandstrand an einer Steilküste. Nächster Parkplatz ca. 1 Km.

Bansin - Heringsdorf: An der Mündung des Sackkanals gelegen, zwischen Strandaufgang 6 H und 6 I. Strandkorbverleih, Imbiss. Parken: ca. 400 Meter.

Ahlbeck: Nahe der polnischen Grenze, ca. 1 Km. östlich der Seebrücke Richtung Swinemünde,  auch FKK-Strand. Ruhig gelegen , Zugang z.B. vom Grenzparkplatz (ca. 1 Km). oder Küstenradwanderweg., Strandkorbverleih. /p>

Alle Angaben ohne Gewähr.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

 

Anfahrt-Tipps für Usedom-Urlauber

Mit dem Auto ist Usedom seit dem Bau der Küstenautobahn A 20 deutlich besser zu erreichen als noch vor einigen Jahren. Doch speziell in der Hauptsaison und / oder bei schönem Wochenendwetter gibt es nicht selten größere Staus vor allem rund um Anklam, Greifswald und Wolgast. Eine morgendlich frühe Anreise lohnt an solchen Tagen. Zumal die beiden Wolgaster und Zecheriner Brücke zwischenzeitlich meist fünfzehnminütige "Pausen" einlegen, um den Schiffsverkehr passieren zu lassen. 

Anfahrt aus westlicher Richtung: Autobahn A 20 bis Abfahrt Gützkow. In den Norden von Usedom geht dann weiter über die B111 nach Wolgast. Für den südlichen Teil von Usedom geht es dagegen über die Landstrasse/ oder B110 /Mökowberg B 109 über Zecherin.

Anfahrt aus südlicher Richtung: Um zum nördlichen Teil von Usedom zu kommen, nutzen Sie die A 20 Abfahrt Gützkow (27) über die B111 nach Wolgast. Für den Süden der Insel bis Autobahn-Abfahrt Pasewalk-Süd, weiter über die B 109 nach Anklam B109/B110 über Zecherin.

facebook-News