Ferienhaus-Urlaub mit Hund in Ostfriesland - Hundestrände

Hunde-Tipps für Festland + Ostfriesische Inseln - Ferienwohnungen / Ferienhäuser

Bild: Ostfriesland Insel-Strand auf Langeoog

(Bild: Ostfriesland Insel-Strand auf Langeoog

Sie finden im Verzeichnis viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund an der Küste von Ostfriesland und auf den ostfriesischen Inseln. Such-Tipp: Mit einem Klick auf die Suchoption  "Merkmale auswählen" können Sie die Suche z.B. nach der Nähe zum Meer bzw. Strand / Wasser, umfriedete Grundstücke (umzäunt, Mauer, Hecke o.ä.), mehrere Hunde und zusätzliche Komfort-Optionen eingrenzen.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

Hundestrände auf ostfriesischen Inseln mit Hund

Die ostfriesische Inseln in Niedersachsen sind vor allem zu Ferienzeiten (zu) beliebt. Speziell für den Urlaub mit Hund am Meer zur Sommer-Hauptsaison empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung. Faustregel: Wer seinen Hundeurlaub ein halbes Jahr im Voraus planen kann, spart sich Such-Aufwand. Bei kurzfristigen Buchungen ist die Küste am ostfriesischen Festland eine interessante Alternative.

Hundestrände am Festland

 

Welche ostfriesische Insel mit Hund?

  • Die Auswahl an hundefreundlichen Ferienwohnungen (und auch vereinzelt Ferienhäusern) ist auf den ostfriesischen Inseln naturbedingt begrenzt - aber vorhanden.
  • In vielen Restaurants und Lokalen ist die Mitnahme eines sozialverträglichen Hundes möglich.
  • Die Anreise mit Fähren ist in der Regel auf alle Inseln problemlos möglich. Hunde brauchen ein eigenes Fährticket und müssen an der Leine geführt werden. Teilweise wird im Außenbereich von Fähren das Anlegen eines Maulkorbes erwartet.
  • Wenn man die Naturschutz-Regeln des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer beachtet, sind auch Natur-Spaziergänge mit Hund auf den Nordsee-Inseln in vielen Bereichen möglich. In den markierten "Ruhezone" und den sogenannten "Zwischenzonen" des Nationalparks bitte Hunde anleinen. In "Ruhezonen" bitte zusätzlich auf den markierten Wegen bleiben. Gleiches gilt für Salzwiesen während der Brutzeit, vom 1.4. bis 31.7. des Jahres.
  • Fast alle touristisch erschlossenen ostfriesischen Inseln haben sich inzwischen hundefreundlich entwickelt. Sie haben einige Möglichkeiten geschaffen, damit Hunde auch im Sommer an ausgeschilderte Hundestrände mitgenommen werden können. Ein besonders gutes Beispiel ist die Insel Borkum.

Baltrum Hundestrand (Insel)

Der Hundestrand liegt am östlichen Strand-Abschnitt D in Richtung Osten. In öffentlichen Anlagen und im Hafen von Baltrum sind Hunde ganzjährig an der Leine zu führen.

 

Insel Borkum Hundestrände

Die größte ostfriesische Insel: Nach dem schon länger bestehenden Hundestrand bei Borkum Nordbad wurden inzwischen auch am Südbad und zwischen dem Jugendbad und dem FKK-Strand Borkum Hundestrand-Abschnitte eingerichtet.

Außerhalb der Brut-und Setzseiten (01.April bis 15. Juli) dürfen Hunde am Strand auf den ausgewiesenen Flächen frei laufen. Auch hundefreundlich: Es gibt eine ortsansässige Tierärztin auf der Insel.

 

Insel Wangerooge Hundestrände

Der Hundestrand liegt am östlichen Ende des Bade- und Burgenstrandes von Wangerooge, zwischen dem Haus „Panorama“ und dem Deichübergang zum Bootsweg. Eine Hundedusche findet sich an der Unteren Strandpromenade Am Hundestrand können auch Strandkörbe gemietet werden. Mehr Infos zu Hunde-Urlaub auf Wangerooge.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

Insel Norderney Hundestrände

Auch die Insel Norderney gibt sich hundefreundlich: Inzwischen gibt es mehrere Hundestrände, auch Hunde-Baden im Meer ist kein Problem. Leinenpflicht für Hunde zwischen 1. März bis 31. Oktober, ansonsten Freilauf an den Hundestränden von Norderney möglich.

  • Ostbad „Weiße Düne“: Der schon lange bekannte Hundestrand am östlichen Strand-Abschnitt an der „Weißen Düne"
  • Weststrand: Von der Badehalle aus gesehen der südliche Strand-Abschnitt
  • "Oase": Vom Parkplatz aus gesehen der westlicher Strand-Abschnitt, mit FKK-Strand.
  • Außerdem: Rasenfläche neben der Schutzhalle am Weststrand

 

Insel Baltrum Hundestrände

Baltrum ist die kleinste ostfriesische Insel. Der Hundestrand liegt am östlichen Strand-Abschnitt D in Richtung Osten. In öffentlichen Anlagen und im Hafen von Baltrum sind Hunde ganzjährig an der Leine zu führen.

Vom Beginn der Osterferien bis zum Ende der Herbstferien (Niedersachsen und NRW) gilt im gesamten Kurbereich und innerhalb des Ortes Anleinpflicht, mit Ausnahme des Hellerweges unterhalb des Deiches. Darüber hinaus sind in den Flächen des Nationalparks Hunde an die Leine zu nehmen. Siehe auch: baltrum.de

 

Insel Langeoog Hundestrände

Hundestrände westlich und östlich des Badestrandes (optional mit Strandkorb-Vermietung). Da Langeoog zum Großteil zum Nationalparkt gehört, gibt es für Hunde eine Leinenpflicht auf der gesamten Insel. Im  Von 01.03 bis 31.10. wird auch an den Hundestränden darauf geachtet.

  • Zugang zum östlichen Hundestrand über "Norderpad".
  • Zum westlichen Hundestrand kommt man über die Zugänge Hunpad, Süderdünenring und Kirchpad/Körvpad, südwestlich vom Wasserturm.

 

Insel Spiekeroog Hundestrände

Der Zugang zum Hundestrand von Spiekeroog erfolgt über einen separaten unbefestigten Dünenweg im östlichen Bereich des Strandes. Hier gibt es auch eine Hunde-Freilaufzone, auf der dein Hund ohne Leine toben darf. Der Hundestrand hat auch einen Strandkorb-Verleih, allerdings keine WCs direkt am Strand.

Zwischen 01.04. und 31.10. sind Hunde am Haupt-Badestrand nicht erlaubt. Im Winter-Halbjahr können sie auch dorthin an der Leine mitgenommen werden.

 

Insel Juist Hundestrände

Juist hat zwei Hundestrände. Wie auf der gesamten Insel gilt auch hier Anleinpflicht. Ost: Da auch an den Hundestränden Leinenzwang herrscht, kann dies nur angeleint geschehen. .

  • Der Hundestrand Ost beginnt 100 Meter östlich des Strandabganges Karl-Wagner-Str. Zugang nur über den ausgeschilderten Strandabgang Höhe Inselhospiz. Von Zugang geht der Hundestrand in Richtung Osten bis zum Ende des Badestrandes.
  • Der West-Hundestrand West ist ein nur 50 Meter langer Strandbereich am westlichen Ende des Badestrandes. Strand-Zugang bei der Domäne Loog.

(Alle Angaben ohne Gewähr)

 

Hundestrände am ostfriesischen Festland

Unabhängig von Regelungen am Hundestrand: In ganz Niedersachsen gilt für Hunde Leinenpflicht während der Brut- und Setzzeit der Vögel (01.04. - 15.07.) auch in Naturgebieten außerhalb von Ortschaften. Hundestrände am Meer gibt es in Ostfriesland bei folgenden Orten:

Hundestrand Carolinensiel, Ostfriesland, Nordsee

Hundestrand Carolinensiel, Ostfriesland / Nordsee, © Ralf Dumont

Carolinensiel Hundestrand / Ostfriesland

Carolinensiel-Harlesiel verfügt seit dem Sommer 2013 über einen kleinen Hundestrand (Eintritt 1€) zwischen Allgemeinstrand und Meerwasser-Freibad. Hier werden auch Strandkörbe vermietet. Für Hunde kann (an den dort befindlichen Fußduschen für Wattwanderer) Trinkwasser "gezapft" werden kann. Dafür gibt es aber auch eine kleine Tüte mit Leckerchen. (Danke für den Tipp an: Ferienhaus Dumont, http://nordseeurlaub-fuer-dich.de)

 

Dornum-Neßmersiel (Ostfriesland)

26553 Neßmersiel - Der Hundestrand in Neßmersiel in Ostfriesland ist ca. 5.000 qm groß, mit ca. 50 mietbaren Strandkörben sowie Duschen für Mensch und Hund. Mit der Nordsee-ServiceCard ist der Zugang zum Strand für Menschen kostenlos, pro Hund ist eine Gebühr von 1 Euro (Stand 2013) fällig. Zum Trost gibt es an der Kasse ein Hundeleckerli.

Am Hundestrand gilt genauso wie im Watt und auf den Deichen Leinenpflicht. Dafür dürfen Hunde auch im Wasser herumtoben (offiziell nur angeleint). In Dornumersiel ist das Mitnehmen  von Hunden zum Strand übrigens nicht möglich. Auch interessant: Direkt am Hundestrand in Nessmersiel befindet sich ein  "Fun-Agility-Park"mit einer großen Freifläche eine Kombination aus Hundespiel- und Hundetrainingsplatz. Neben diversen Spiel- und Trainingsstationen, auch für Welpen, verfügt der Spielplatz über eine großzügig eingezäunte Freilauffläche.

 

Emden - "Die Knock"

Die Knock liegt ca. 14 Kilometer nordwestlich von Emden entfernt. Neben vielen Deichen existiert hier auch ein kleiner Sandstarnd. Baden ist allerdings nicht direkt bei der Seebrücke möglich (starke Strömung), sondern ein Stück weiter. Ein kleiner Sandstrand ist an dem relativ abgeschiedenen Plätzchen auch als Hundestrand ausgewiesen. Hunde müssen offiziell nicht angeleint werden, wenn sich ander Strandbesucher nicht davon gestört fühlen.

 

Norden-Norddeich Hundestrand

Großer Hundestrand (ca. 2 Hektar) direkt neben dem Sandstrand am westlichen Strandabschnitt. Hier können Hunde auch ohne Leine herumtoben. Auf dem Deich müssen Vierbeiner allerdings angeleint werden. Ein Deichabschnitt ist speziell für Hunde-Spaziergänge auf der Deichkrone ausgeschildert. In westlicher Richtung über das "Nordseecamp" hinaus und in östlicher Richtung über das Gebiet des Osthafens hinaus ist das Mitführen von Hunden wegen der dortigen Schafbeweidung generell nicht erlaubt.

 

Varel-Dangast

Es gibt hier einen kleinen Hundestrand-Abschnitt, Hundekottüten-Spender an der Promenade. Leinpflicht im Ort, auf Deichen und im Deichvorland besteht ein Hundeverbot.

 

(Alle Angaben ohne Gewähr)

facebook-News

Ostfriesland Ferienwohnungen / Ferienhäuser - auch nahe zum Meer + eingezäunte Grundstücke

Finden Sie im umfassenden Ferien-Verzeichnis Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf den ostfriesischen Inseln und eine noch größere Auswahl am Festland von Ostfriesland und an der gesamten deutschen Nordsee. Sie finden dabei auch detaillierte Beschreibungen zu einer großen Zahl an Ferien-Mietobjekten, in denen Sie einen Hund mitnehmen können.

Such-Tipp: Mit einem Klick auf die Suchoption  "Merkmale auswählen" können Sie die Suche z.B. nach der Nähe zum Meer bzw. Strand / Wasser, umfriedete Grundstücke (umzäunt, Mauer, Hecke o.ä.), mehrere Hunde und zusätzliche Komfort-Optionen eingrenzen.

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

 

Urlaub mit Hund an Nordsee und Ostsee