Kroatien - Kvarner Bucht mit Hund

Ferienhaus-Urlaub in der Kvarner Bucht mit Hund

Themen: Urlaub-Tipps für die Kvarner Bucht im Norden Kroatiens mit Hund, Strand-Hinweise

Die Kvarner-Bucht liegt an der nordöstlichen Adria in Kroatien zwischen der Halbinsel Istrien im Westen und der kroatischen Küste im Osten. Zu einer Reihe bekannter Inseln in diesem Küstengebiet zählen zum Beispiel die größte Insel Krk (die netterweise über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist), Rab, Pag, Cres, Male und Vele Srakane.

Der bekannteste Ort an der Kvarner-Bucht ist die Hafenstadt Rijeka mit Ihren vielen Fährverbindungen zu den einzelnen Inseln und dem großen Yachthafen. Bekannte Ferienorte für den Sommerurlaub reihen sich an der Küstenlinie auf, allen voran große und bekannte Namen wie Opatija und Lovran.

Im Hinterland bildet nördlich die Gebirgsregion Gorski kotar und im Süden das Velebit-Gebirge eine beeindruckende Kulisse für einen erholsamen Kroatien-Urlaub mit Hund. 

Ferienhäuser + Ferienwohnungen

Siehe auch:

 

Kroatien offiziell - Kvarner Bucht mit Hund - Hundestrände?

Hafen auf Rab, Kvarner Bucht vor Istrien
Kvarner Bucht - Insel Rab © Ivo Pervan - Kroatische Zentrale für Tourismus

Viele Urlauber berichten von entspannten Ferien mit Hund, inklusive Strandbesuch an etwas abgelegenen Stellen. Offiziell aber vertreten Ordnungsbehörden in Kroatien gerne den Standpunkt, dass Hunde ohne Maulkorb und Leine am Strand generell nicht erlaubt sind. In der Realität wird das zwar örtlich lockerer gehandhabt, verlassen kann man sich darauf (wie europaweit an touristisch genutzten Küstengebieten) vor allem in der Hauptsaison nicht. Zu beachten ist in der Öffentlichkeit und in Strandnähe auf jeden Fall die Anleinpflicht. Bestehen keine speziellen Verbote, ist eine Strand-Benutzung mit Hund ein paar Hundert Meter vom offiziellen Badestrand entfernt bzw. das Ausweichen auf "wilde" Strände ein möglicher gemeinsamer Weg zum Wasser.

Siehe auch:

Hundestrände in der  Kvarner Bucht

Insel Krk + Rab Hundestrände

Die Küste in Kroatien - Insel-Tipps.

Im Idealfall sollten alle Strandbenutzer Rücksicht auf die anderen Besucher nehmen. Dazu gehört auch, Hunde von anderen Strandbesuchern fernzuhalten, vor allem wenn Kinder vor Ort sind - und natürlich auch, Hinterlassenschaften des Hundes umgehend wegzuräumen (Kotbeutel am besten gleich ins Reisegepäck einpacken).

Ein Tipp für Wasserratten, ob Mensch oder Hund. Wie in diversen Gebieten im Mittelmeer gibt es auch an der Kvarner Bucht öfter Seeigel im Meer (am Strand gehen die Tierchen ein, der Strand sollte also für Hunde diesbezüglich kein Problem sein). Im flachen Wasser ist das auch für Hunde ein Thema. Eine Pinzette und die übliche Hausapotheke sollten sicherheitshalber dabei sein.

Ergänzend der übliche Hinweis: über eventuell empfehlenswerte Impfungen beim Hund gegen Parasiten und Hundekrankheiten im Mittelmeerraum (Leishmaniose u.ä.) können Sie sich vorab bei Ihrem Tierarzt informieren.

 

facebook-News