Urlaub in Finnland mit Hund

Einreisebestimmungen + Ferienhäuser mit Hund in Finnland

Bild: Hund sitzt vor Haustür - Ferienwohnungen und Ferienhäuser finden

Themen: Urlaub mit Hund in Finnland. Tipps zu Einreise-Bestimmungen, besondere Anforderungen zur Impfung und Entwurmung vor der Reise und zum Ferienhaus-Urlaub mit Hund in Finnland.

Für echte Skandinavien-Fans, die klassische und naheliegende Reiseziele bereits abgegrast haben, ist Finnland eine Alternative, weitab von den zumindest im Sommer überfüllten Zielen im Süden von Dänemark oder Schweden. Doch gilt dies auch für den Urlaub mit Hund? Ein klares Ja, auch wenn Finnland ähnlich wie Norwegen besondere Einreisebestimmungen für Urlauber mit Hund auf Lager hat. 

Ferienunterkünfte finden

 

Einreise-Bestimmungen für den Finnland-Urlaub mit Hund - Impfungen

(Alle Angaben ohne Gewähr)

  • Wie in der EU üblich, muss für einen Hund bei der Einreise nach Finnland ein EU-Heimtierausweis mitgeführt werden. Dieser Pass muss dem Tier eindeutig zugeordnet werden können, das heißt das Tier muss mittels Tätowierung oder Mikrochip identifizierbar und die Kennzeichnungs-Nummer im Pass eingetragen sein. Seit dem 3. Juli 2011 ist für neu gekennzeichnete Tiere der Mikrochip verpflichtend.
  • Für EU-Bürger mit Hund gilt vor der Einreise: Die Eintragung einer Kennzeichnung des Hundes per Mikrochip oder  Tätowierung im Heimtierausweis ist Pflicht für eine eindeutige Identifizierung. Nach dem 03.07.2011 erstmals gekennzeichnete Hunde müssen statt Tätowierung verpflichtend mit Mikrochip gekennzeichnet sein. Da man im Fall einer (gut leserlichen!) Tätowierung nachweisen müsste, dass die Tätowierung bereits vor dem Juli 2011 angebracht wurde, empfehlen wir grundsätzlich die Kennzeichnung per Mikrochip.
  • Impfungen: Bei der nötigen Tollwutimpfung muss die Erstimpfung mindestens 21 Tage vor Grenzübertritt erfolgt sein
  • Im Gegensatz zu Schweden, die ihre Bestimmungen seit 2012 gelockert haben, fordert Finnland wie auch Norwegen für Hunde immer noch eine maximal 30 Tage vor Einreise durchgeführte Entwurmung gegen den Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis). Die Behandlung muss 24 - 120 Stunden vor der Einreise erfolgt sein. Die Behandlung inklusive Medikamenten-Name, Dosierung und Art der Verabreichung (oral bzw. parenteral) muss durch einen Tierarzt durchgeführt worden und mit Datum im Heimtierausweis vermerkt sein. 
  • Nicht nötig ist die Entwurmung bei einer Direkteinreise aus Norwegen.
  • Alternativ sollen laut ADAC auch regelmäßige Behandlungen zur Entwurmung gegen den Fuchsbandwurm im Abstand von maximal 28 Tagen anerkannt werden, wobei vor der Einreise mindestens zwei und während des Norwegen-Aufenthalts weitere Behandlungen in Intervallen von maximal 28 Tagen durchzuführen sind. Bei Rückfragen zu diesen Varianten wenden Sie sich bitte vor der konkreten Reiseplanung an die
    Botschaft der Republik Finnland
    Rauchstraße 1 
    10787 Berlin
    Tel.: +49 30 50 50 30
    Fax: +49 30 50 50 33 33
    Email: sanomat.ber@formin.fi
    Web: http://www.finnland.de

Siehe auch: Einreisebestimmungen für Schweden-Urlaub mit Hund

 

Auf der Fähre mit Hund in den Finnland-Urlaub?

Der Landweg nach Norwegen ist ein langer. Wer die Zeit bzw. Lust nicht dazu hat, über Dänemark und Schweden nach Finnland zu fahren, für den bietet sich eigentlich eine gemütliche Fahrt auf der Fähre an.

Nach unseren Informationen (ohne Gewähr) befördert die Fährgesellschaft Finnlines auch gerne Urlauber mit Hund. Anders als bei einigen anderen Fährgesellschaften haben Sie Ihren Hund dabei immer bei sich. Spezielle Kabinen für Tierbesitzer und ein „stilles Hunde-Örtchen“ auf dem Außendeck sollen eine möglichst stressfreie Überfahrt für Sie und Ihren Hund ermöglichen. Hunde dürfen allerdings nicht mit in die Bars und Restaurants auf der Fähre genommen werden. Finnlines fährt ab Travemünde und Rostock in Richtung Helsinki.

Achtung: Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Kabinen, in denen Hunde mitgenommen werden können. Sie sollten bei der Buchung also darauf achten, dass Sie definitiv eine Kabine buchen, in der Sie den Hund mitnehmen können. Eine frühzeitige Reservierung ist also vor allem in der Hauptsaison dringend zu empfehlen!

Nähere Informationen und Fahrpläne gibt es bei: Finnlines: http://www.finnlines.com/schiffsreise/routen_preise

Bei einigen anderen Fährgesellschaften dürfen Hunde hingegen nicht mit in die Kabine, sondern müssen die lange Zeit der Fähr-Überfahrt alleine im Auto auf dem Autodeck ausharren. Dies ist eindeutig nicht zu empfehlen. Unverbindlche Infos zum Hunde-Transport bei anderen Fährlinien für Fahrten nach Skandinavien finden Sie hier:

 

Keine Reisebeschränkungen für bestimmte Hunderassen nach Finnland?

Im Gegensatz zu Norwegen sind uns keine gesonderten Einreisebestimmungen und Verbote bekannt für bestimmte Hunderassen, die in anderen Reiseländern als gefährlich angesehen werden. 

Aber: Sollten Sie mit einem Hund nach Finnland einreisen wollen, der allgemein als "Listenhund" eingestuft wird bzw. einer Kreuzung aus solchen Hunderassen, sollten Sie sich vorab bei der finnischen Botschaft sicherheitshalber nach der aktuellen Gesetzeslage erkundigen, Kontaktdaten siehe oben. (Alle Angaben ohne Gewähr)

Hier geht es zu den allgemeinen Einreise-Bestimmungen zur Einreise mit Hund in die EU. Siehe auch - Änderungen der Einreisebestimmungen für einzelne Länder ab 2012.

Siehe auch:

 

Ferienwohnungen und Ferienhäuser: Finnland-Urlaub mit Hund

Verzeichnis für hundefreundliche Ferienhäuser in Finnland:  Mit der komfortablen Suchfunktion können Sie die Such-Ergebnisse für Ferienwohnungen und Ferienhäuser gezielt einzuschränken, beispielsweise auch nach der Entfernung zu Wasser/Strand.

Ferienunterkünfte finden

 

Andere Ferien-Ziele in Skandinavien und an Nordsee und Ostsee mit Hund