Aktuell - 15.06.2020 - Wenn Sie aktuell Reisen planen, sollten Sie immer zuerst den aktuellen Stand der Reisewarnungen für einzelne Regionen prüfen. Die deutsche Bundesregierung hat die allgemeine Corona-Reisewarnung für EU-Staaten ab dem 15. Juni aufgehoben und durch individuelle Reisehinweise für einzelne Länder und Regionen ersetzt. Unter anderem darüber informieren die aktuell geltenden länderbezogenen Sicherheitshinweise des deutschen Auswärtigen Amtes. 

Sie benötigen zur Urlaubs-Einreise mit Hund aus einem EU-Land nach Polen:

  • EU-Heimtierausweis für den Hund.
  • Im Ausweis eingetragene Tollwut-Impfung, die mindestens 21 Tage vor der Einreise vom Tierarzt vorgenommen werden muss.
  • Hunde-Kennzeichnung per unter der Haut implantierten Chip (Ausnahme: Bei Tieren, die bereits vor 2011 mit Kennnummer tätowiert wurden).
  • Hunde-Welpen können erst ab ca. drei Monaten gegen Tollwut geimpft werden. Daher ist die Einreise mit Welpen erst ab einem Alter von drei Monaten möglich.
  • Außerdem gelten auch: Allgemeine EU-Einreisebestimmungen mit Hund

Rückfragen zu polnischen Einreisebestimmungen

Für Detailfragen wenden Sie sich an eine Tierarzt Ihres Vertrauens oder die polnischen Behörden, z.B.

Polnisches Fremdenverkehrsamt
Hohenzollerndamm 151
14199 Berlin
Tel. (030) 210092-0
Fax (030) 21009214
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Polen-Tipps für Nationalparks + Ostsee-Strände mit Hund.

Ferienwohnungen + Ferienhäuser

Siehe auch: Reise-Tipps mit Hund zu Tschechien und der Slowakei

(Die Informationen auf dieser Seite wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.)

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch den Besuch der Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu: Datenschutzeinstellungen.