Ferienhaus-Urlaub mit Hund im Harz

Ferienwohnungen + Ferienhäuser in allen Harz-Regionen - auch eingezäunte Grundstücke

Bild: Fachwerkhaus im Harz

Der Harz ist eine der beliebtesten Wander-Regionen im Osten von Deutschland. Hier finden Sie eine große Anzahl Ferienwohnungen und Ferienhäuser, in denen die Mitnahme Ihres Hundes erlaubt ist. Auf dieser Seite haben wir für Sie einige Regionen-Tipps für Ausflüge und Wandern mit Hund im Harz gesammelt.

Aktueller Tipp: Silvester ohne Feuerwerk mit Hund im Harz 

Auch wenn es natürlich keine Garantien für ruhebedürftige Hunde (und Menschen) geben kann: Die Kombination aus Nationalpark und einer Reihe von historischen Altstädten macht den Harz für den Silvester-Urlaub besonders interessant. Im Nationalpark Harz selbst ist das Abbrennen von Feuerwerk prinzipiell verboten. Erholsamen und ruhigen Spaziergängen mit Hund im Urlaub steht hier also auch über Silverster nichts entgegen. In vielen historischen Innenstädtenist wegen der Brandgefahr für alte Fachwerkhäuser das Abbrennen von Feuerwerkskörpern ebenfalls untersagt. (Weitere Infos hier)

Ferienhäuser / Ferienwohnungen

 

Urlaub im nördlichen Harzvorland

Wer auch ein wenig (kunst-)geschichtlich interessiert ist, findet in Halberstadt, Wernigerode und Quedlinburg alte, mit Fachwerkhäusern durchzogene Städtchen. Kirchenschätze und Schlösser gilt es zu besichtigen, wenn auch leider Hunde draußen bleiben müssen. Ein Bummel durch die nette Altstadt bis zum nächsten Metzger kann den Vierbeiner aber hoffentlich versöhnen.

Wer im nördlichen Harz Hundeurlaub macht, hat mit historisch gewachsenen Städten wie Goslar ansprechende Ziele für Stadt-Ausflüge. Im Mittelalter war die Stadt ein wichtiger Regierungssitz für Landesfürsten und Könige. Goslar lohnt für einen Stadtbummel mit Hund durch eine lebendige Stadt mit historischen Gebäuden an teils engen Gassen der Altstadt.

Ungewöhnliche Idee der Tourismusbehörde: Seit 2017 kann man sich als Urlauber im Bürgerbüro Goslar  kleine Fähnchen abholen und "säumigen Hundebesitzern" Kommentare hinterlassen. Mit beschrifteten Fähnchen auf nicht weggeräumten Hundehaufen, z.B. "Auf frischer Tat ertappt". Eventuell hat man ja damit ja auch den ein oder anderen Touristen im Auge. Dann wäre das ein charmanter unauffälliger Hinweis...

 

Urlaub im Unteren Harz / Südharz

Östlich des Brocken gelegen ist der Unterharz. Besonders bekannt ist die charakteristische Felslandschaft rund um den Fluss im Bodetal. Auch das schöne Selketal empfiehlt sich für Wanderungen. Die bekanntesten Orte für Urlaub im Südharz sind Bad Sachsa, Bad Lauterberg und Osterode. Hier gibt es auch eine gute Auswahl an Unterkünften. Auch der Einstieg in den bekannten Fernwanderweg "Harzer Hexen-Stieg", der bis Thale am Bodetal führt, findet man meist unweit dieser Orte.

 

Oberharz - Baden mit Hund

In früheren Jahrhunderten die zentrale Region für Erzbergbau und Verhüttung. Heute ist die Natur rund um die ehemaligen Bergstädte (u.a. Clausthal, Zellerfeld, Wildemann, Altenau) bekannt durch das "Oberharzer Wasserregal" - Teiche, Gräben und Wasserläufe, die vor langer Zeit angelegt wurden, um Wasserräder im Bergbau anzutreiben. Auf über 22 sogenannten "WasserWanderWegen" (über 100 km lang) kann heutzutage das Gebiet speziell rund um Clausthal-Zellerfeld an diversen Teichen entlang erkundet werden. Schautafeln erläutern immer wieder Besonderheiten dieser Harzer Kulturlandschaft. Im Oberharz finden Sie ein besonders großes Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern.

Sommer-Tipp für die Ferien mit Hund: Rund um Clausthal-Zellerfeld sollen mehr als 60 teils sehr abgelegene Teiche auch als Badegewässer zugelassen sein. Das Baden ist auch für Hunde an vielen Oberharzer Teichen mit Ausnahme der Trinkwasserteiche erlaubt (bitte Beschilderung beachten).

Ferienhäuser / Ferienwohnungen

 

Hundewälder im Harz

(Nicht nur) Frühlings-Tipp für den Hundeurlaub: Jedes Jahr wieder Aus Naturschutzgründen müssen zur Brutzeit zwischen 01.04. – 15.07. Hunde in fast allen Wäldern auch im Oberharz angeleint werden. Seit 2009 gibt es nun das schön gelegene und das ganze Jahr über kostenfrei nutzbare Freilaufgelände, „ Schwarzewald“. Der "Hundewald" ist auf 3000 Quadratmetern rundum eingezäunt und wildfrei. Ein zweites Freilauf-Areal ("Alaska) entstand 2012 im Spiegeltal wenige Kilometer oberhalb von Wildemann. Beide Freilauf-Areale bieten Bäche und Seen in unmittelbarer Nähe. Die Spiegeltaler Teiche sind vom Freilauf Alaska in 10 Minuten über einen Waldpfad erreichbar sind. Mehr Infos: http://www.hundewald-harz.de/

 

Hochharz - Brocken-Region mit Hund

Rund um den bekanntesten Berg im Harz, den Brocken, mit seiner (bei klarem Wetter) beeindruckenden Sicht über den Harz. Mit Granitklippen durchzogene Wälder. Für Wanderungen mit Hund ist der Hochharz durch die Höhenunterschiede die anspruchsvollste Wanderregion im Harz. Gleichzeitig die durch Bahn und Bus für Wanderer am besten, um unabhängig vom Auto vom Zielpunkt gut wieder zurück zum Ausgangspunkt zu kommen. Größere Orte der Region sind Bad Harzburg, Ilsenburg, Schierke, Braunlage.

Speziell ein Aufstieg zum mythisch umwobenen Brocken gehört im Nationalpark Harz gehört zu den beliebtesten Touren für den Urlaub im Hochharz. Im Nationalpark müssen Hunde angeleint geführt werden. Der Aufstieg kann über teils steile und sehr schöne Waldwege erfolgen, ist aber nur etwas für fitte Gelenke bei Mensch und Hund. Eine asphaltierter Weg führt in Serpentinen. Hier bieten auch Fuhrleute von Schierke aus Planwagenfahrten zum Brocken an. Eine romantische Alternative ist die Brockenbahn. Zur warmen Jahreszeit sind die Bahnen allerdings oft voll und es empfiehlt sich eine vorherige Reservierung. Hunde müssen offiziell einen Maulkorb tragen oder in einem geeigneten Behältnis transportiert werden. In der Praxis wird das gerade bei kleineren Hunden aber oft nicht beachtet bzw. kontrolliert. Auf dem Berggipfel ist es deutlich kälter als im Tal, raue Winde wehen. Mehr zum http://www.nationalpark-harz.de/

facebook-News

Ferienhäuser + Ferienwohnungen im Harz - auch eingezäunte Grundstücke

Finden Sie hier Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund im Harz oder in weiteren Mittelgebirgen. Mit einem Klick  können Sie die Suche z.B. auch nach umfriedeten Grundstücken (eingezäunt, Hecke, Mauer o.ä.) und Sonderausstattungen eingrenzen .

Ferienhäuser / Ferienwohnungen

 

Mehr Tipps gesucht: Wir freuen uns über weitere Tipps und Wandertouren mit Hund in Deutschland und in anderen Ferienregionen. Schicken Sie Ihre Tipps per Mail an info-adresse hunde-ferienhaeuser

 

Allgemeine Tipps für die Ferien mit Hund

Fotos innerhalb des Beitrages: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Blick vom Lockstein auf Berchtesgaden mit Watzmann
Königssee mit St. Bartholomä im Sommer