Wer in den Ferien hoch hinaus möchte, für den haben wir hier einen besonderen Tipp: Der im Südosten Bayerns an der Grenze zu Österreich gelegene Region Berchtesgadener Land und der dort ebenfalls beheimatete Nationalpark Berchtesgaden (210 km² Größe).

Das Skigebiet Jenner bei Berchtesgaden macht die Region auch im Winter zu einem beliebten Zielpunkt für Urlauber.

 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen mit Hund - Berchtesgadener Land und mehr

Sie finden hier viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Hund im Berchtesgadener Land, in den Mittelgebirgen oder in den Alpen sowie Unterkünfte in den Wanderregionen anderer europäischen Länder. Suchen Sie einfach in der von Ihnen gewünschten Region in Deutschland oder Österreich. Über die Option "Umfriedetes Grundstück"(eingezäunt, Mauer, Hecke o.ä.) finden Sie gezielt Unterkünfte, in denen Sie Ihren Hund besser vor dem Ausbüxen abhalten können.

Ferienunterkünfte finden

 

Winter-Urlaub - Skigebiete im Berchtesgadener Land

Die Skigebiete im Berchtesgadener Land bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

  • Speziell bei sehr erfahrenen Skifahrern bekannt ist der Jenner am Königssee.
  • Das Skigebiet Gutshof am Obersalzberg richtet sich eher an Familien mit Ski-Möglichkeiten auch für ungeübtere Skifahrer.
  • Weitere Abfahrtsmöglichkeiten findet man im Bischofswiesener Skigebiet.
  • Für Wanderungen im Winterurlaub mit Hund bietet sich die gesamte Region im Berchtesgadener Land an. Zudem sind die Berge Österreich nicht weit.

 

Wandern mit Hund rund um Berchtesgaden

Das Wandern "gleich um die Ecke" ist zwar ganz schön, doch (fast) unberührte Natur in den höheren Lagen der Mittelgebirge oder der Voralpenraum in Deutschland sind für viele Urlauber mit Hund einfach ein ganz besonderes Erlebnis. Da lohnt sich auch die meist längere Anfahrt. 

Die Berchtesgadener Region Urlauber mit Hund mit einer beeindruckenden Landschaft und wunderschönen Seen. Man kann sowohl entspannt im Tal spazieren und die schöne Kulisse der Berggipfel von unten genießen oder sich an die Herausforderungen der höheren Lagen des Nationalparks "herantasten".

Auf der Website des Nationalparks Berchtesgadener Land finden sich eine Reihe von Wander-Tipps, um für die eigenen Ansprüche und Fitness von Mensch und Hund das Richtige auswählen zu können.

Für die genaue Orientierung benötigen Sie trotzdem eine genaue Karte des jeweiligen Geländes. Festes Schuhwerk, warme (auch Regen-) Kleidung, Verpflegung und ausreichend Wasser für Mensch und Hund und eine aktuelle Wettervorhersage für die Region, bevor Sie größere Touren starten.

  • Dafür sollten Sie nicht nur Ihre eigene Fitness, sondern auch den Gesundheitszustand Ihres Hundes gut einschätzen können.
  • Viele Hunde brauchen unter sommerlichen Bedingungen und / oder steileren Passagen öfter Pausen und neigen dazu, sich zu überfordern, bevor Sie "Schwäche" zeigen.
  • Bei warmen sommerlichen Temperaturen und steilerem Gelände sollte man sich deshalb auch mit fitten Hunden langsam an längere Touren heran tasten und auch die Grenzen des Vierbeiners erkennen können und respektieren.
  • Pausen lohnen sich (nicht nur) in den Ferien immer, genießen Sie einfach die schönen Ausblicke und die Natur im einzigen deutschen Alpen-Nationalpark.

Wer nicht im ebenfalls schönen Umland von Berchtesgaden und Königssee, sondern direkt im Nationalpark unterwegs ist, für den gilt beim Urlaub mit Hund, wie auch in anderen Nationalparks oder Naturschutzgebieten: Den Vierbeiner bitte immer an die Leine nehmen. Das bietet sich unabhängig davon aber auch allgemein bei schmalen und steileren Routen in den Höhenlagen an.

Ferienunterkünfte finden